Änderung des Vergütungsmodells für das eBay.fr-Partnerprogramm

Das Partnerteam von eBay Frankreich freut sich mitteilen zu können, dass sich das Vergütungsmodell für die Teilnehmer an diesem Programm am 1. November 2008 geändert hat und die Partner nun die Chance haben, mehr zu verdienen. Bisher basierte die Vergütung beim eBay.fr-Partnerprogramm vor allem auf der Anzahl der neu angemeldeten Mitglieder. Mit dem neuen Vergütungsmodell möchten wir Ihnen die Chance geben, für die Aktivitäten der 12 Millionen bereits angemeldeten Mitglieder belohnt zu werden.

Aus diesem Grund werden Sie nicht nur für die Vermittlung neuer Mitglieder vergütet, sondern Sie erhalten auch pro Gebot oder Sofort-Kaufen-Transaktion einen Anteil des Erlöses, der sich aus dem Verkauf eines Artikels ergibt. Der Anteil des Erlöses, der an Sie weitergeleitet wird, liegt zwischen 40 % und 65 %. Dieses Modell ist bereits in den USA, Großbritannien und Australien erfolgreich im Einsatz und hat dort vielen Partnern zu höheren Einkünften verholfen.

Details zur Erlösbeteiligung

Die Berechnung Ihrer Provision erfolgt auf der Grundlage des Erlöses, den eBay erzielt, wenn ein Mitglied, das über Ihre Website zu eBay.fr geleitet wurde, bei einer Auktion der Höchstbietende ist oder einen Artikel per Sofort-Kaufen kauft. Der Erlös setzt sich aus den Angebotsgebühren und den Verkaufsprovisionen zusammen, die der Verkäufer an eBay zahlen muss.

Das bedeutet für Sie Folgendes: Wenn Sie bei eBay.fr Verkäufe generieren und eBay.fr aus diesen Verkäufen einen Erlös in Höhe von 100 € erzielt, erhalten Sie zwischen 40 € und 65 €. Der genaue Betrag hängt vom Gesamterlös ab, der durch Ihr Konto generiert wird.

Zusätzlich zur außergewöhnlich hohen Erlösbeteiligung werden Sie auch weiterhin für die Vermittlung neuer aktiver Mitglieder belohnt. Diese Belohnung erfolgt auf der Grundlage eines neuen Vergütungsmodells, das unten näher beschrieben wird.

Vergütungsmodell:

Einige Beispiele:

  • Wenn Sie in einem Monat 100 neue aktive Mitglieder und 8.000 € eBay-Erlöse generieren, erhalten Sie dafür eine Vergütung in Höhe von (15 €*100) + (8.000 €*50 %) = 1.500 € + 4.000 € = 5.500 €.
  • Wenn Sie in einem Monat 600 neue aktive Mitglieder und 120.000 € eBay-Erlöse generieren, erhalten Sie dafür eine Vergütung in Höhe von (20 €*600) + (120.000 €*65 %) = 12.000 € + 78.000 € = 90.000 €.

Dieses neue Vergütungsmodell gilt für alle Partner für Aktivitäten, die ab dem 1. November generiert werden. Erhöhen Sie mit diesem Modell Ihr Einkommen während der Weihnachtssaison!

*Höchstbietender: Ein Mitglied gibt innerhalb von sieben Tagen nach dem Klicken auf Ihren Link ein Gebot ab oder kauft einen Artikel per Sofort-Kaufen auf eBay.fr (und zugehörigen Inhalten) und die entsprechende Transaktion wird erfolgreich abgeschlossen. ** Neues aktives Mitglied: Ein Endbenutzer (a) meldet sich innerhalb von 30 Tagen nach dem Klicken auf einen Link erstmalig bei eBay.fr an, (b) bestätigt seine Anmeldung und (c) besucht eBay.fr (sowie zugehörige Inhalte) innerhalb von 30 Tagen nach der ursprünglichen Anmeldung und gibt ein Gebot ab bzw. tätigt eine Sofort-Kaufen-Transaktion für den Kauf eines Artikels.

Schützen Sie Ihre Kontoinformationen

Wir möchten Sie daran erinnern, dass Sie als Partner des eBay Partner Network unbedingt geeignete Maßnahmen ergreifen sollten, um den Schutz Ihrer Kontoinformationen zu gewährleisten. Dies gilt für Ihr ePN-Konto ebenso wie für Ihr Bankkonto. Es treten immer wieder Sicherheitsrisiken auf, und Sie sollten wissen, wie Sie sich am besten schützen können. Die folgenden Schritte beschreiben sinnvolle Maßnahmen, die zur Sicherheit Ihres ePN-Kontos beitragen:

  • Vergewissern Sie sich immer, dass in Ihrem Browser www.ebaypartnernetwork.com als Domänenbezeichnung angezeigt wird, bevor Sie Ihren Mitgliedsnamen und Ihr Passwort eingeben.
  • Geben Sie die Adresse für eBay Partner Network immer direkt in die Adresszeile Ihres Browsers ein, wenn Sie sich einloggen möchten. Klicken Sie nicht auf Hyperlinks oder auf Links in Suchergebnissen, um auf unsere Website zu gelangen. Wenn Sie eine Mitteilung erhalten, die dem Anschein nach von eBay Partner Network stammt, klicken Sie nicht auf die darin enthaltenen Hyperlinks. Kopieren Sie stattdessen die Adresse und fügen Sie sie direkt in die Adresszeile Ihres Browsers ein.
  • Geben Sie Ihren Mitgliedsnamen und Ihr Passwort nicht an andere Personen weiter.
  • Erstellen Sie ein sicheres Passwort, das nicht leicht erraten werden kann. Verwenden Sie für eBay Partner Network nicht dasselbe Passwort wie für Ihre E-Mail, Ihre Bankkonten oder für das Einloggen bei Ihrem Computer. Alle Ihre Konten bleiben besser geschützt, wenn Sie für jeden Zweck unterschiedliche Passwörter verwenden.
  • Wir bitten Sie niemals per E-Mail um die Angabe vertraulicher Informationen oder Ihrer Einlog-Daten. Seien Sie auf der Hut vor betrügerischen E-Mails und Websites, die Sie auffordern, Ihre persönlichen Daten anzugeben. Verwenden Sie Ihr Passwort nur zum Einloggen bei ebaypartnernetwork.com und tragen Sie es in keine anderen Formulare ein.

Wenden Sie sich bitte sofort an den Kundenservice, wenn Sie befürchten, dass Ihr Konto missbräuchlich verwendet wird, oder wenn Sie feststellen, dass Ihre persönlichen Daten oder Zahlungsinformationen ohne Ihr Wissen geändert wurden.

Mit freundlichen Grüßen Ihr eBay Partner Network-Team

Zusammenfassungsstatistik für Kategorien verfügbar

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass ab heute unsere neue Zusammenfassungsstatistik für Kategorien zur Verfügung steht. Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche Möglichkeiten Ihnen diese Statistik unter anderem bietet.

Die neue Statistik ist über den Abschnitt „Statistiken ausführen“ abrufbar. Dort finden Sie Informationen zu den Produktkategorien, in denen die von Ihnen vermittelten Käufer aktiv wurden. Diese Angaben lassen sich nach Programm ordnen und bis herunter zur Kampagnenebene verfolgen. Sie erhalten Informationen zur Gesamtzahl der neuen aktiven Mitglieder, zu den Geboten und Sofort-Kaufen-Transaktionen, zu den Höchstgeboten und zu den Erlösen aus den Höchstgeboten. Dabei haben Sie die Wahl, ob die Ergebnisse in einem Torten- oder in einem Säulendiagramm dargestellt werden sollen. Wenn Sie genauere Angaben zu einzelnen Punkten benötigen, können Sie sich von den Hauptkategorien aus bis zu drei Ebenen tiefe Unterkategorien anzeigen lassen. Auf diese Weise erhalten Sie außergewöhnlich detaillierte Informationen zu den Kaufmustern Ihrer Besucher.

Wir möchten hier noch die Kategorie "Sonstiges" näher erklären, weitere Informationen zur Zusammenfassungsstatistik für Kategorien finden Sie im Abschnitt Hilfe.

Artikel, die in der Kategorie „Sonstiges“ aufgeführt werden, wurden ursprünglich von einer anderen eBay-Website aus eingestellt, schließlich aber über die Programm-Website gekauft, auf der Sie aktiv sind. Dies ist z.B. dann der Fall, wenn der Verkäufer XYZ ein „Beanie Baby“ bei www.ebay.co.uk einstellt und dabei angibt, dass es auch von Käufern auf anderen Websites gekauft werden kann. Ein Käufer klickt auf einen der von Ihnen bereitgestellten Links und wird zu eBay Deutschland weitergeleitet, wo er nach „Beanie Baby“ sucht. In seinen Suchergebnissen erscheint das Angebot von Verkäufer XYZ und der Käufer kauft den Artikel. Da dieser Artikel ursprünglich bei eBay Großbritannien eingestellt, dann aber bei eBay Deutschland gekauft wurde, erscheint er in den Statistiken für eBay Deutschland und wird in der Kategorie „Sonstiges“ angezeigt. Bei den meisten Publishern betrifft dies nur einen sehr kleinen Anteil aller Transaktionen.

Ihr eBay Partner Network-Team

Änderungen bei den Transaktionsstatistiken

Hallo, mit Einführung der nächsten Version am 10. September werden wir die Transaktionsstatistiken in einigen Punkten verbessern. Wenn Sie die Statistik über die API automatisch empfangen und verarbeiten oder diese Statistik aktiv nutzen, möchten wir Sie bitten, diese Änderungen zu berücksichtigen und entsprechende Anpassungen vorzunehmen.

Änderungen in den Feldern: Die neue Statistik wird rechts neben den bisherigen Spalten um drei zusätzliche Felder erweitert: „Website-ID“, „Meta-Kategorie-ID“ und „Eindeutige Transaktionsnummer“.

Details zu den neuen Feldern: Das Feld „Website-ID“ gibt die Website an, auf der die Konversion stattgefunden hat (z.B. eBay.de, eBay.at, eBay.com usw.).

Das Feld „Meta-Kategorie-ID“ zeigt die oberste Kategorieebene des Artikels in der eBay-Kategoriestruktur an (das zurzeit vorhandene Feld „Unterkategorie-ID“ gibt lediglich die unterste Kategorieklassifikation des Artikels an). Anhand dieser Information können Sie herausfinden, zu welcher allgemeinen Kategorie der Artikel gehört, und Sie erhalten so einen besseren Überblick darüber, welche Artikel die besten Konversionsraten aufweisen. So lautet z.B. die Kategorie-ID für die Kategorie „Clothing, Shoes, Accessories“ (Kleidung, Schuhe, Accessoires) bei eBay.com „2559875“.

Das Feld „Eindeutige Transaktionsnummer“ für Transaktionen mit Erlösbeteiligung: Dieses Feld enthält eine eindeutige Transaktionsnummer, anhand derer Sie nicht nur jede Transaktion einzeln, sondern auch alle mit der jeweiligen Transaktion verbundenen Aktionen, wie z.B. Gutschriften, nachverfolgen können.

Weitere Informationen zu den Feldern „Website-ID“, „Kategorie-ID“ und „Eindeutige Transaktionsnummer“ werden Sie in der Hilfe zur am 10. September veröffentlichten Version finden.

Weitere Informationen dazu, wie Sie die Website und die Kategorie-IDs einer Transaktion korrekt identifizieren können, finden Sie hier:

Website-IDs: USA: http://developer.ebay.com/DevZone/XML/docs/WebHelp/wwhelp/wwhimpl/common/html/ wwhelp.htm?context=eBay_XML_API&file=FieldDifferences-Site_IDs.html

Kategorie-IDs: Eine Liste der Kategorie-IDs von eBay USA finden Sie unter der folgenden Adresse: < href="http://listings.ebay.com/_W0QQfclZ3QQloctZShowCatIdsQQsacatZQ2d1QQsalocationZatsQQsocmdZListingCategoryList">http://listings.ebay.com/_ W0QQfclZ3QQloctZShowCatIdsQQsacatZQ2d1QQsalocationZatsQQsocmdZListingCategoryList

Für eBay Deutschland:

http://listings.ebay.de/_W0QQfclZ3QQloctZShowCatIdsQQsacatZQ2d1QQsalocationZlisQQsocmdZListingCategoryList

Die Kategorie-IDs für andere Länder finden Sie über die eBay-Website des entsprechenden Landes.

Transaktionen ohne Bezahlung: Ab 10. September können Publisher sich in den Transaktionsstatistiken sowohl Transaktionen mit als auch Transaktionen ohne Bezahlung anzeigen lassen. Transaktionen ohne Bezahlung sind Aktionen auf der Website, für die im Rahmen des entsprechenden Partnerprogramms keine Auszahlung erfolgt. Dies ist z.B. bei nicht erfolgreichen Geboten oder bei der Anmeldung bestätigter Benutzer (CRU) in den USA oder Großbritannien der Fall. Wenn Sie die Transaktionsstatistik von Ihrem ePN-Publisher-Konto aus ausführen, können Sie über ein Optionsfeld festlegen, dass bei jedem Herunterladen der Transaktionsstatistik auch Transaktionen ohne Bezahlung berücksichtigt werden sollen. Bei Beibehaltung der Standardeinstellung werden nur Transaktionen mit Bezahlung angezeigt.

Wir hoffen, dass Sie durch diese Verbesserungen Ihren Traffic optimieren und noch genauere Informationen zu Ihren Websitetransaktionen erhalten können. Vielen Dank für die Nutzung von eBay Partner Network!

Änderung der Vergütung im eBay US-Programm

Wie Sie sicher gehört haben, bereiten wir gerade ein neues Modell für die Vergütung für neue aktive Mitglieder (ACRU) vor. Dieses neue, wertorientierte Vergütungsmodell basiert auf Qualität anstatt auf reinem Mengenvolumen. Die Partner von eBay werden für den Qualitäts-Traffic belohnt, den sie auf die Websites von eBay-Advertisern lenken. Das neue, wertorientierte Vergütungsmodell ist Teil unserer ständigen Bemühungen, Qualitäts-Traffic zu eBay zu leiten, und bietet bessere Verdienstmöglichkeiten für Top-Partner. Zunächst werden nur neue Publisher, d.h. Publisher, die sich am oder nach dem 1. August dem eBay Partner Network angeschlossen haben, in das neue System für das US-Programm aufgenommen. Für alle anderen Publisher gilt bis zum 1. November nach wie vor das alte Preissystem. Danach gilt für alle Publisher im US-Programm nur noch das neue wertorientierte Vergütungssystem. Die Übergangsregelung erlaubt bisherigen Publishern, sich darüber zu informieren, welche Folgen die Änderung für sie hat.Und so funktioniert das neue System: Jeder Publisher wird am Ende eines Monats anhand des im jeweiligen Monat gelieferten Traffic einer Qualitätsstufe zugeordnet. Diese Stufen reichen von $ 1 bis $ 50, und je höher der voraussichtliche Wert der Kunden ist, die über einen Publisher zu eBay kommen, desto höher ist die Qualitätsstufe für den Publisher.Publisher, die nach dem 1. August beitreten, erfahren in der Ansicht Programme unter Vergütungsmodell für das US-Programm, in welche Qualitätsstufe sie fallen. Diese Einstufung wird am 9. jedes Monats aktualisiert und spiegelt die Bewertung für den vorangegangenen Monat wider. Im ersten Monat werden Sie der Stufe 0 zugeordnet, während wir Ihre erste Bewertung ermitteln. Die Statistik-Angaben zu Ihren Einnahmen für neue aktive Mitglieder (ACRU) beruhen auf Ihrer Qualitätsstufe.Wenn Sie vor dem 1. August beigetreten sind, ist für Sie zunächst auch weiterhin dieselbe mengenabhängige Staffelung gültig. Im September werden wir eine neue Statistik anbieten, mit der es allen Publishern möglich ist, die Qualität der aktiven Mitglieder, die Sie zu eBay leiten, nach Kampagnen aufzugliedern. In einigen Wochen erhalten Sie weitere Informationen zu diesem Thema.

Die hier beschriebene Änderung bezieht sich ausschließlich auf die Vergütung von neuen aktiven Mitgliedern (ACRU). Die Auszahlungen für generierte Einnahmen aus Höchstgeboten werden auch in Zukunft sowohl für neue als auch für alte Mitglieder nach derselben mengenabhängigen Staffelung berechnet. Diese Änderung betrifft nur das eBay-US-Programm im eBay Partner Network. Wir prüfen dieses System jedoch auch für andere Länder und werden Sie regelmäßig mit den neuesten Informationen auf dem Laufenden halten. Loggen Sie sich beim eBay Partner Network ein und wechseln Sie zur Ansicht „Programme“. Dort finden Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und das neue Vergütungsmodell für das eBay Partner Network in den USA. Finden Sie außerdem Antworten auf häufig gestellte Fragen im Hilfebereich von eBay Partner Network https://www.ebaypartnernetwork.com/files/hub/de-DE/help.html und im Benutzerhandbuch unter „Advertiser und Programme“ sowie „Wertorientiertes Vergütungsmodell“.Diese Änderung gibt uns die Möglichkeit, die Vergütung an den Wert der Mitglieder anzupassen und sicherzustellen, dass unsere besten Partner die höchsten Prämien erhalten. Wir danken Ihnen für Ihr anhaltendes Engagement und Ihren Service bei eBay sowie für Ihre Geduld während dieser Übergangszeit. Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag zur eBay-Gemeinschaft.

Zahlungen bei eBay Partner Network

Die Bezahlung bei eBay Partner Network erfolgt ohne große Umstände. Sie erhalten Ihre Zahlung um den 25. jedes Monats in einer der fünf folgenden Währungen: US-Dollar, Euro, Britisches Pfund, Australischer Dollar oder Kanadischer Dollar. Sie können wählen, ob Sie per Überweisung (in 11 Ländern verfügbar) oder per PayPal bezahlt werden möchten. Beide Optionen sind kostenlos – bei PayPal-Zahlungen fallen weder Gebühren für Zahlungen auf Privat- oder Geschäftskonten noch Gebühren für Auslandstransaktionen an! Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den Fragen und Antworten.

Fragen und Antworten zum eBay Partner Network

Zunächst einmal ein großes Dankeschön an alle für all die hilfreichen Rückmeldungen und Fragen, die uns seit dem Start der Website erreicht haben! Einige Fragen werden immer wieder gestellt, sodass es uns sinnvoll erscheint, die Antworten hier zu veröffentlichen, damit jeder auf sie zugreifen kann. Wir werden diese Liste (und die Hilfe) bei Bedarf ständig erweitern.

Ausführlichere Hilfeinformationen finden Sie im Benutzerhandbuch in der eBay Partner Network-Hilfe (Einloggen erforderlich), aber die Fragen und Antworten unten dürften eine solide Grundlage für einen guten Start bilden und eventuelle Unklarheiten ausräumen. Wir sagen nochmals Danke für Ihre Rückmeldungen und Ihre Unterstützung für eBay Partner Network!

Welche Zahlungsmethoden werden von eBay Partner Network unterstützt?

eBay Partner Network bietet die Bezahlung per PayPal und per Überweisung an.

PayPal steht derzeit in allen teilnehmenden Ländern zur Verfügung. Die Eröffnung eines PayPal-Kontos ist kostenlos und denkbar einfach. Bei PayPal-Zahlungen fallen keine Gebühren für die Zahlung auf Privat- oder Geschäftskonten und auch keine Auslandsgebühren an – Sie erhalten also denselben Betrag wie bei einer Zahlung per Überweisung. Die diesbezüglichen Informationen in unseren Hilfeseiten sind nicht korrekt und werden demnächst richtiggestellt. Wir bitten um Entschuldigung.

Die Zahlung per Überweisung wird derzeit in den folgenden Ländern (und Währungen) angeboten: Australien (AUD), Belgien (Euro), Deutschland (Euro), Frankreich (Euro), Großbritannien (GBP), Italien (Euro), Kanada (CAD), Niederlande (Euro), Österreich (Euro), Spanien (Euro) und USA (USD).

Wie entscheidet eBay über die Annahme oder Ablehnung von Aufnahmeanträgen?

eBay Partner Network (und jeder eBay-Advertiser) kann bei der Auswahl seiner Partner unterschiedliche Kriterien anlegen. In einigen Fällen stimmen diese Kriterien nicht mit denen von Commission Junction überein. Das bedeutet, dass vormals akzeptierte Publisher nun möglicherweise nicht mehr akzeptiert werden, und in anderen Fällen werden nun vielleicht vormals abgelehnte Publisher akzeptiert. Wenn Sie abgelehnt wurden und vorher am eBay-Partnerprogramm bei Commission Junction teilgenommen haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf und teilen Sie uns Ihre PID-Informationen mit, damit wir uns der Angelegenheit annehmen können. Die Regeln stehen beim eBay Partner Network-Team und bei den Advertisern kontinuierlich auf dem Prüfstand und Ihr Feedback ist daher jederzeit willkommen.

Wie lauten die eBay Partner Network-Entsprechungen für CJ-Begriffe wie „PID“ und „SID“ und welche Begriffe sind für die Migration am relevantesten?

Die wichtigsten eBay Partner Network-IDs für die Migration sind die Kampagnen-ID und die persönliche ID.

Die PID bei Commission Junction entspricht in etwa der Kampagnen-ID („campid“) bei eBay Partner Network. Die SID bei Commission Junction entspricht mehr oder weniger der persönlichen ID („customid“) bei eBay Partner Network.

Wann werden die Berichte aktualisiert und wann werden Klicks/Transaktionen angezeigt?

Klicks und Zugriffe werden innerhalb von ca. 4 Stunden nach dem Klick bzw. der Aktion in der ePN-Benutzeroberfläche angezeigt. Aktionen (z.B. Gebote, neue Registrierungen) werden spätestens bis 24 Uhr am nächsten Tag bereitgestellt. Beachten Sie bitte, dass für eBay Partner Network die Uhrzeit an der US-Pazifikküste maßgeblich ist.

Warum scheinen Transaktionsberichte und Zusammenfassungsstatistiken leicht voneinander abzuweichen?

Zusammenfassungsstatistiken basieren auf dem Transaktionsdatum, während Transaktionsberichte auf dem Sendedatum basieren, damit sichergestellt ist, dass die herunterladbaren Transaktionsberichte den endgültigen Stand widerspiegeln. Transaktionen werden typischerweise 1 Tag nach dem Transaktionsdatum gesendet, Advertiser haben jedoch die Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt noch Korrekturen zu senden, die dann aber das Transaktionsdatum tragen.

Außerdem ist beim Kombinieren von Programmen zu beachten, dass Zusammenfassungsstatistiken nur vier Werte enthalten: Zugriffe, Klicks, Einkünfte und EPC. Da Advertiser möglicherweise andere Werte als Grundlage für ihre Auszahlungen verwenden, bieten die Angaben in den Zusammenfassungsstatistiken die einzigen gemeinsamen Werte, die den Publishern einen programmübergreifenden Vergleich der Aktivitäten und Einnahmen erlauben.

Wie kann ich auf eBay Partner Network migrieren, wenn ich derzeit mit Editor Kits arbeite?

Die beste Möglichkeit, dafür zu sorgen, dass Editor Kits auf Ihrer Website ordnungsgemäß mit eBay Partner Network funktionieren, besteht darin, sie mit eBay Partner Network als Anbieter zu implementieren. Loggen Sie sich dazu bei Ihrer Publisher-Benutzeroberfläche ein, öffnen Sie die Registerkarte „Tools“, klicken Sie auf „Widgets“ und wählen Sie „Editor Kit“. Sie werden aufgefordert, sich mit einem eBay-Mitgliedsnamen und dem zugehörigen Passwort einzuloggen. Wählen Sie das Programm und alle Abmessungen/Größen usw. für Ihr Widget. Klicken Sie auf „Weiter“. Die Seite „Sniplet-Vorschau” wird angezeigt. Kopieren Sie einfach den Sniplet-Code aus dem Feld „Quellcode für Sniplet“ und fügen Sie ihn an der gewünschten Stelle ein.

HINWEIS: Denken Sie daran, auf der Seite „Editor Kit erstellen“ unter „Tracking-Services“ „eBay Partner Network“ als Anbieter auszuwählen und Ihre Kampagnen-ID einzugeben, damit Ihre Links wunschgemäß funktionieren.

Weitere Informationen finden Sie unter „Editor Kit“ im Abschnitt zu den Tools im Benutzerhandbuch in der Hilfe. (Sie müssen bei eBay Partner Network eingeloggt sein, um das Benutzerhandbuch aufrufen zu können.)

Wie kann ich am besten dafür sorgen, dass meine Linkstrukturen korrekt sind?

Wir empfehlen allen Publishern, die folgenden Schritte auszuführen, um sicherzustellen, dass die Links und das Tracking für eBay Partner Network funktionieren.

  • Verwenden Sie den Link-Generator. Diesen finden Sie auf der Registerkarte „Tools“ in der Publisher-Benutzeroberfläche.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie über eine gültige Kampagnen-ID verfügen! Kampagnen und die zugehörigen IDs können Sie auf der Registerkarte „Kampagnen“ erstellen.
  • Implementieren und testen Sie die Links. Klicken Sie dazu einfach auf die Links und prüfen Sie dann nach 4 Stunden der entsprechenden Publisher-Statistik. Bedenken Sie, dass neue aktive Mitglieder und Erlösereignisse erst um Mitternacht des folgenden Tages (US-Pazifikzeitzone) in der Statistik erscheinen.

Weitere Informationen finden Sie in der eBay Partner Network-Hilfe im Abschnitt „Tools“ des Benutzerhandbuchs. (Sie müssen bei eBay Partner Network eingeloggt sein, um das Benutzerhandbuch aufrufen zu können.)

Wo erhalte ich weitere Informationen und wie kann ich eBay Partner Network meine Tipps und Anregungen zukommen lassen?

Wenn Sie als Publisher weitere Informationen benötigen, stehen Ihnen die folgenden Ressourcen zur Verfügung:

Anleitung zum Migrationsvorgang http://www.ebaypartnernetworkblog.com/english/ebay-partner-network-migration-guide/

Video-Infotour http://forums.ebay.com/db2/thread.jspa?threadID=1000677298&tstart=0&mod=1207200266686

Diskussionsforen

http://forums.ebay.com/db2/forum.jspa?forumID=1000000047

Wenn Sie Tipps, Anregungen oder Vorschläge für das eBay Partner Network-Team haben, können Sie diese im folgenden eBay Partner Network-Diskussionsforum veröffentlichen:

Let’s Brainstorm Future Enhancements for eBay Partner Network Thread http://forums.ebay.com/db2/thread.jspa?threadID=1000677295&tstart=0&mod=1207680622980

Häufige Fehler beim Generieren neuer Links

Hallo,

um Sie bei der Migration Ihrer Links zu eBay Partner Network bestmöglich zu unterstützen, möchten wir hier auf einige der häufigsten Fehler hinweisen, die beim Generieren neuer Links passieren. Am besten lassen sich solche Fehler vermeiden, indem man den Link über die eBay Partner Network-Registerkarte „Tools“ neu erstellt. Wenn Sie den Link trotzdem selbst erstellen möchten, sollten Sie die folgenden Punkte beachten:

1. Vermeiden Sie Leerstellen in Ihrem Link, sowohl in den ID-Feldern als auch in der Ziel-URL.

2. Denken Sie daran, die eBay-Ziel-URL (nach „mpre=“) mit URL-Kodierung zu versehen. Beachten Sie auch, dass die persönliche ID („customid“) ebenfalls einer URL-Kodierung bedarf, sofern sie Sonderzeichen enthält.

* Wir arbeiten daran, dass die API sowohl die URL-Kodierung als auch das Unicode-Escaping automatisch übernimmt.

3. Geben Sie im Link Ihre Kampagnen-ID an ( nach „campid=“). Denken Sie dabei daran, dass „campid“ die Kampagnen-ID, nicht die Kampagnenbezeichnung, verlangt. Die Kampagnen-ID wird auf der Registerkarte „Kampagnen“ der Benutzeroberfläche angezeigt.

4. Der Standardwert für „toolid“ ist „10001“ für den Link-Generator. Wenn Sie „1“ oder „0“ verwenden, aktualisieren Sie bitte auf „10001“. Für Links, die von der API, RSS usw. erstellt werden, gilt ein anderer „toolid“-Wert.

5. Sorgen Sie dafür, dass Sie den richtigen „placementid“-Wert für das Land verwenden, in dem geworben werden soll. Die „placementid“-Werte sind abhängig vom jeweiligen Tool innerhalb des Programms. Die Liste der „placementid“-Werte für den Link-Generator finden Sie in der Anleitung zum Migrationsvorgang.

Wenn uns weitere häufige Fehler auffallen, werden wir sie hier veröffentlichen. Es lohnt sich also, immer mal wieder vorbeizuschauen. Und auch auf die Gefahr hin, dass wir uns wiederholen: Wir danken Ihnen recht herzlich für Ihre Mitarbeit und Geduld während dieser Migrationsphase!

eBay Partner Network – Anleitung zum Migrationsvorgang

Sie sind schon seit längerem eBay-Partner und möchten Ihre Links und Banner so schnell wie möglich migrieren? Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie dazu vorgehen müssen. 1. Erstellen Sie bei eBay Partner Network ein neues Konto, indem Sie sich unter https://www.ebaypartnernetwork.com anmelden. Verwenden Sie, sofern möglich, denselben Namen wie für Ihr altes Konto. Damit vereinfachen Sie uns die Arbeit bei der Umstellung Ihres Kontos.

2. Bei der Anmeldung können Sie angeben, an welchen eBay-Länderprogrammen Sie teilnehmen möchten. Stellen Sie anhand der Angaben auf der Registerkarte „Programme“ sicher, dass Ihre Anmeldung von den Länderprogrammen, die Sie bewerben möchten, angenommen wurde. Im Rahmen unserer globalen eBay-Programme erhalten Sie Zugang zu unseren interessanten neuen Geo-targeting-Tools.

3. Geben Sie Ihre Zahlungsinformationen ein, damit wir Ihnen Ihre Provisionen zusenden können. Sie müssen ein Bankkonto in dem Land angeben, in dem sich die Adresse befindet, unter der Sie sich angemeldet haben.

4. Die einfachste Möglichkeit, Links und Banner zu migrieren, besteht darin, über die Benutzeroberfläche neue Links und Banner zu erstellen, die Ihre alten Banner ersetzen.

Werbemittel: Über die Registerkarte „Tools“ haben Sie Zugriff auf unsere neuen Werbemittel. Wir empfehlen, die bestehenden Werbemittel durch unsere neuen, optimierten Werbemittel zu ersetzen.

RSS/Editor Kit: Nähere Informationen dazu demnächst. Auch hier gilt: Am einfachsten ist es, die Code-Sniplets über die Registerkarte „Tools“ neu zu erstellen.

Individuelle URL-Links: Möglicherweise fragen Sie sich, wie die tatsächliche Linkstruktur im Vergleich zu Ihrer alten aussieht, wenn Sie die Links manuell migrieren. Wir empfehlen Ihnen, den Link-Generator zu verwenden, um einen Einblick in die Leistungsfähigkeit und Struktur der neuen Links zu erhalten. Wenn Sie dann immer noch manuell migrieren möchten, steht Ihnen nichts im Weg…

Wir verwenden immer noch die „Rover“-Links, aber wir haben neue Parameter in den Links, sodass die Werte aktualisiert werden müssen. http://rover.ebay.com/rover/1­/PLACEMENTID/1?campid=XXXXX&customid­=XXXXXXX& toolid=XXXXXX&mpre=TARGET­_ENCODED_URL

  • „placementid“ gibt an, welches ePN-Programm Sie bewerben, und ist keine optionale Angabe.
  • Die Kampagnen-ID („campid“) ist eine ID, die Sie in der Benutzeroberfläche generieren können und die die Segmentierung Ihrer Werbung ermöglicht, um daraus Rückschlüsse auf die Leistung einzelner Kampagnen ziehen zu können. „campid“ entspricht im Wesentlichen der bisherigen PID. Sie müssen aber neue Kampagnen-IDs generieren und sie den entsprechenden PIDs zuordnen, um die Performance vor und nach der Migration miteinander vergleichen zu können. Sie können über die Registerkarte „Kampagnen“ mehrere Kampagnen-IDs gleichzeitig erstellen, indem Sie eine Textdatei hochladen. Wir erstellen eine Standardkampagne für Sie. Daher ist dieses Feld nicht optional.
  • „customid“ ist ein maximal 256 Zeichen fassendes benutzerdefiniertes Feld zur Festlegung einer persönlichen ID, mit deren Hilfe Sie Ihre Kampagnen dynamisch auf Transaktionsebene segmentieren können. Die persönliche ID entspricht in etwa der SID. Da der Wert in diesem Feld frei festgelegt werden kann, können Sie Ihre bestehenden SIDs in persönliche IDs migrieren. Dieses Feld ist optional.
  • Die Tool-ID („toolid“) bestimmt, welches Tool, welchen Link oder welches Werbemittel Sie verwenden. Sie ersetzt die alte AID. Die Tool-ID wird beim Generieren von Links in der Benutzeroberfläche angezeigt. Für den Link-Generator (das neue flexible Tool zum Generieren von Ziel-Links) lautet die Tool-ID „1001“. Dieses Feld ist nicht optional.
  • Die Angaben nach „mpre=“ beziehen sich auf eine URL-kodierte eBay-Ziel-URL. Nähere Informationen zur URL-Kodierung finden Sie hier.

Die Migration eines bestehenden Links für eBay Großbritannien würde beispielsweise folgendermaßen aussehen:

http://rover.ebay.com/rover/1­/710-5232-2978-1/1/1?pid=12345&sid­=homepage&aid=9479574& mpre=http%3A//search.ebay.co.uk/search/search.dll%3Ffrom%3DR40%26satitle%3Dchimney+balloon

zu

http://rover.ebay.com/rover/1­/710-53481-19255-0/1?campid=12345678&customid­=homepage&toolid=10001& mpre=http%3A//search.ebay.co.uk/search/search.dll%3Ffrom%3DR40%26satitle%3Dchimney+balloon

Links mit Geo-targeting: Einer der Vorteile beim Erstellen neuer Links im Vergleich zur Modifizierung vorhandener Links besteht darin, dass Sie unsere neuen Geo-targeting-Funktionen für die Suche per Suchbegriff und einzelne Artikel nutzen können. Wenn Sie beim Generieren von Links die Option „Geo-targeting“ aktivieren, sind wir in der Lage festzustellen, wo sich der Benutzer gerade befindet, und können ihn so über den korrekten Tracking-Link an die für seinen Standort zuständige eBay-Website weiterleiten. Auf diese Weise können Sie Ihre Konversionsrate beträchtlich verbessern. Mit der Einstellung für „Wählen Sie das anzuwendende Programm aus“ legen Sie fest, auf welche Website der Benutzer weitergeleitet werden soll, wenn er in einem Land lebt, in dem es keine eBay-Website gibt (z.B. Dänemark).

Entwickler, die die Shopping- oder die Trading-API verwenden, finden auf der folgenden Seite Informationen dazu, wie sie ihren Code oder ihre Anwendung aktualisieren können:

http://developer.ebay.com/support/system-announcements/affiliates/Default.aspx

*eBay Partner Network haftet nicht für den Inhalt externer Websites.

Placement-IDs

eBay US 711-53200-19255-0 eBay AU 705-53470-19255-0 eBay BE 1553-53471-19255-0 eBay CA 706-53473-19255-0 eBay ES 1185-53479-19255-0 eBay FR 709-53476-19255-0 eBay HK 3422-53475-19255-0 eBay IN 4686-53472-19255-0 eBay IT 724-53478-19255-0 eBay NL 1346-53482-19255-0 eBay SG 3423-53474-19255-0 eBay UK 710-53481-19255-0 Half US 8971-56017-19255-0

Vier einfache Schritte, um mit eBay Partner Network Geld zu verdienen!

Der Einstieg bei eBay Partner Network ist ganz einfach – schon nach 30 Minuten können Sie damit beginnen, Traffic zu generieren und Provisionen zu kassieren! Vier einfache Schritte genügen: 1. Melden Sie sich an.

Wenn Sie bei eBay Partner Network mitmachen möchten, müssen Sie sich zunächst unter www.ebaypartnernetwork.com anmelden. Bei der Anmeldung werden Sie gebeten, einige grundsätzliche Informationen zu Ihrer Person und zur Art Ihrer Website anzugeben. Wählen Sie die Beschreibung, die Ihrer Website am ehesten entspricht. Wenn Sie z.B. einen Blog betreiben oder eine Hobby-Website unterhalten, wählen Sie „Website“. Aber auch dann, wenn Sie noch keine Website haben, können Sie sich bei eBay Partner Network anmelden. Nachdem Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie eine E-Mail mit Ihren Anmeldeinformationen – jetzt kann’s losgehen.

2. Gehen Sie zur Registerkarte „Programme“.

 

Klicken Sie nach dem ersten Einloggen auf die Registerkarte „Programme“. Dort finden Sie eine Liste aller Länderprogramme, für die Sie sich angemeldet haben. Diese Registerkarte ist deshalb so wichtig, weil in jedem Land leicht andere eBay Partner Network-Regeln und -Vergütungsmodelle gelten. Daher sollten Sie sich auf jeden Fall mit den jeweiligen Bedingungen und dem Vergütungsmodell vertraut machen. Auf der Registerkarte wird jeweils auch der Status der Anmeldung für die einzelnen Länderprogramme angezeigt.

3. Gehen Sie zur Registerkarte „Tools“.

Jetzt müssen Sie Ihre Website mit Links oder Bannern versehen, die auf eBay oder Half.com verweisen. Am einfachsten geht das mit dem Link-Generator oder dem Werbemittel-Generator. Beide Tools finden Sie auf der Registerkarte „Tools“.

 

Link-Generator

Wählen Sie zunächst den Advertiser aus. Entscheiden Sie sich als Nächstes für einen Link-Typ: „Startseite“, „ Suchbegriffsuche“, „Artikelnummer“ oder „Individuelle URL“. Anschließend müssen Sie den von Ihnen ausgewählten Suchbegriff, die Artikelnummer oder die individuelle URL eingeben. Achten Sie dabei darauf, dass Ihre Angaben für Ihre Besucher möglichst relevant sind. Einige der Optionen können mit „Geo-targeting“ arbeiten, d.h. wir können feststellen, woher der Besucher Ihrer Website stammt und ihn zu der für seinen Standort am ehesten geeigneten Website weiterleiten. Sie müssen jedoch in jedem Fall ein Standardprogramm auswählen, damit sichergestellt ist, dass der Besucher auch dann weitergeleitet wird, wenn sein Standort nicht erkannt werden kann. Wir schlagen vor, als Standardprogramm das US-Programm zu verwenden. Legen Sie fest, welcher Link-Text verwendet werden soll, und versuchen Sie diesen so zu formulieren, dass er aktiv zum Handeln aufruft, z.B.: „Gehen Sie auf Schnäppchensuche bei eBay“. Klicken Sie schließlich auf die Schaltfläche „Link generieren“, kopieren Sie den Code und fügen Sie ihn auf Ihrer Website ein. Das ist schon alles!

Werbemittel-Generator

Legen Sie mithilfe der Drop-down-Felder links fest, welche Werbemittel angezeigt werden sollen. Sie können nach Advertiser, Größe und Typ sowie danach filtern, ob das Werbemittel mit Geo-targeting arbeitet. Wenn Sie ein mit Geo-targeting arbeitendes Werbemittel auswählen, ändert sich die Sprache entsprechend dem Standort des Besuchers und der Besucher wird zu der Website geleitet, die seinem geografischen Standort entspricht. Als Nächstes müssen Sie auf das Werbemittel klicken, das Sie verwenden möchten, und ein Standardprogramm auswählen. Die Auswahl des Standardprogramms ist notwendig, damit wir den Besucher auch dann auf eine Website leiten können, wenn sein Standort nicht ermittelt werden kann. Klicken Sie schließlich auf die Schaltfläche „Code generieren“, kopieren Sie den Code und fügen Sie ihn auf Ihrer Website ein.

4. Geben Sie Ihre Zahlungsinformationen ein.

Gehen Sie zur Registerkarte „Konto“, und wählen Sie „Zahlungsinformationen“. eBay Partner Network bietet derzeit zwei verschiedene Zahlungsmethoden an, die je nach Land zur Verfügung stehen: PayPal und Überweisung. Wählen Sie Ihre Zahlungsmethode aus und geben Sie die entsprechenden Informationen ein. In den USA ansässige Teilnehmer müssen auch ihre Steuerinformationen eingeben.

Weitere Hilfe

Weitere Informationen darüber, wie Sie eBay Partner Network nutzen können, finden Sie in unserer Video-Infotour. Außerdem stehen Ihnen auch unsere Hilfeseiten zur Verfügung, auf denen Sie sich über die Nutzung von eBay Partner Network informieren können. Über einen Link auf jeder Seite können Sie direkt mit unserem Kundenservice-Team in Kontakt treten.

Viel Erfolg! Wir hoffen, dass wir Ihnen schon bald die erste Provisionszahlung zusenden dürfen.