Aktuelles aus der Affiliate- und Advertising-Branche

201403_ePN-Blog_SmartphoneIn unserer aktuellen Ausgabe berichten wir über Studien zur Smartphone- und Tabletnutzung und stellen Ihnen eine Wohlfühl-Kampagne für Cookies vor. Viel Spaß beim Lesen! Mobile Werbung legt um 75 Prozent zu

Smartphones integrieren sich immer selbstverständlicher in unseren Alltag, diese Erkenntnis ist zwar nicht so ganz neu, wurde aber von einer aktuellen Nielsen-Studie erst kürzlich wieder mit interessanten Zahlen belegt: Fast zwei Drittel aller Handybesitzer nutzen ein Smartphone, das sind acht Prozent mehr als noch vor drei Monaten. Die Anwender wollen mit ihren mobilen Geräten immer häufiger spielen, filmen und shoppen. Von diesem Trend profitieren natürlich auch die Werbetreibenden: Im ersten Halbjahr 2013 investierten sie circa 44 Millionen Euro in Bannerwerbung auf mobilen Endgeräten. Das stellt einen Anstieg von 75 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum dar.

Und wofür nutzen Sie Ihr Tablet?

Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V (BITKOM) fand in einer repräsentativen Umfrage heraus, dass Tablets sehr vielfältig eingesetzt werden. Der Großteil der Tablet User (64 Prozent) nutzt den flachen Alleskönner um E-Mails zu schreiben. 60 Prozent surfen damit im Internet. Ähnlich wie das Smartphone, wird auch das Tablet oft und gern verwendet, um in Onlineshops einzukaufen, hier beträgt die Zahl der Nutzer 53 Prozent.

Wohlfühl-Kampagne für Cookies

Onlinewerbung hat durch die Cookie-Debatte einen Kratzer an seinem Image erhalten, die European Digital Advertising Alliance (EDAA) will jetzt aktiv dagegen steuern und startete kürzlich eine europaweite Initiative mit dem Ziel, den Verbraucher über die Funktionsweise von nutzungsbasierter Online-Werbung (Online Behavioural Advertising) aufzuklären. Daran beteiligt ist auch der Deutsche Datenschutzrat Online-Werbung (DDOW) mit einer Kampagne.