HOW TO: Größeres Publikum dank Twitter

twitter Als eBay Partner Network-Publisher sind viele von Ihnen damit vertraut, im Rahmen Ihres Geschäftsmodells mit Websites oder Blogs zu arbeiten. Das bedeutet, dass Sie sich ständig Gedanken darüber machen, wie Sie die Besucherzahlen für Ihre Inhalte erhöhen und die Markenbindung stärken können. Heute möchte ich Ihnen zeigen, wie Twitter dabei helfen kann, dieses Ziel effektiver zu erreichen.

Einstieg Wenn nicht bereits geschehen, müssen Sie natürlich zunächst ein Twitter-Konto einrichten. Wählen Sie einen Nutzernamen (Handle), der für Ihre Marke möglichst aussagekräftig ist: Der Betreiber der Website „Fashion Mall“ sollte beispielsweise versuchen, sich [email protected] als Twitter-Handle zu sichern. Aufgrund der großen Popularität von Twitter ist es natürlich mittlerweile recht schwierig, genau den Nutzernamen zu bekommen, den man sich wünscht, aber versuchen Sie, dem Ideal so nah wie möglich zu kommen.

Sorgen Sie nach der Anmeldung dafür, dass Ihr Profil vollständig ist. Stellen Sie Ihre Marke in der Beschreibung kurz und bündig vor und geben Sie unbedingt die URL Ihrer Website an. Überraschend viele Unternehmen schaffen es nicht, diese Informationen bereitzustellen, und vergeben so die Chance, sich bei Followern bekannt zu machen und Ihr Unternehmen angemessen zu präsentieren.

Inhalte, Inhalte, Inhalte

Ihr Erfolg hängt davon ab, welche Inhalte Sie bei Twitter erstellen und veröffentlichen. Im Idealfall bringen Sie die Leute dazu, auf die von Ihnen bereitgestellten Links zu klicken, um sie zu Ihrer Website zu leiten. Dies gelingt, indem Sie in Ihren Internetseiten, Blogs usw. interessante Inhalte bereitstellen und diese als Links über Ihr Twitter-Konto verbreiten. Das bedeutet, dass Sie für einen konstanten "Nachschub" an neuen und interessanten Dingen sorgen müssen, die auf Ihrer Website passieren.

Vermeiden Sie es, Twitter ausschließlich als Megafon zu verwenden. Follower suchen nicht nach Selbstdarstellern, die nur ihre eigenen Produkte anpreisen, sondern nach einem abgerundeten Angebot an Links und Informationen. Achten Sie darauf, dass Sie auch Inhalte kommentieren und präsentieren, die Sie bei anderen relevanten Quellen in Ihrer Branche gefunden haben. Wenn Sie also eine Auto-Website betreiben, sollten Sie nicht nur Inhalte aus Ihrem eigenen Blog verlinken, sondern auch Links zu anderen Auto-Websites präsentieren. Lassen Sie Ihre Follower außerdem wissen, warum Sie gerade diese Inhalte für interessant oder wertvoll halten. Damit zeigen Sie, dass Sie am Aufbau einer Community interessiert sind und es Ihnen nicht allein darum geht, nur für die eigenen Produkte zu trommeln.

Aufbau einer Community

Der Aufbau einer Twitter-Community, die diesen Namen verdient, braucht Zeit. Wenn Sie eine Gruppe wirklich interessierter und passionierter Follower um sich scharen möchten, gibt es keine schnellen Lösungen.

Der erste Schritt besteht darin, die Suchfunktion von Twitter zu verwenden, um andere Nutzer zu finden, die an genau den Dingen interessiert sind, auf die sich Ihre Marke spezialisiert hat. Werden Sie zu deren Followern. Sehen Sie sich die neuesten Tweets dieser Nutzer an und kommentieren Sie das, was Sie interessant finden. Versuchen Sie, eine einzigartige Perspektive zu präsentieren oder mit Ihrem Kommentar zusätzlichen Wert anzubieten. Kommentare wie „wirklich guter Tweet“ oder „sehe ich genauso“ bringen die Diskussion kaum voran und sind nichts weiter als allgemeiner Datenmüll. Im Laufe der Zeit wird die Community auf Ihr Engagement aufmerksam werden und Ihren Tweets folgen.

Als Nächstes müssen Sie Ihren Kunden Bescheid geben, dass Sie bei Twitter aktiv sind. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Twitter-Handle auf Ihrem gesamten Marketingmaterial, auf Ihrer Homepage, in Ihrem Blog und in allen Ihren E-Mails erscheint. Das gilt auch für alle anderen sozialen Netzwerke, in denen Sie aktiv sind, wie zum Beispiel Facebook oder YouTube. Auf diese Weise erfahren Ihre Kunden, dass Sie mit ihnen über die verschiedensten Kanäle interagieren möchten.

Schließlich müssen Sie dafür sorgen, dass Ihre Twitter-Community stets mit neuem Material versorgt wird. Nichts bringt Follower in einem sozialen Netzwerk schneller dazu, das Interesse zu verlieren, als Konten, die nicht weiter gepflegt werden. Versuchen Sie, sich mindestens ein Mal pro Tag über Twitter zu melden. Damit zeigen Sie Ihrer wachsenden Schar von Followern, dass Sie da sind und sich kümmern.

Geschäftsbedingungen Obwohl wir bei eBay Partner Network an das großartige Potenzial von Twitter für den Ausbau Ihres Geschäfts glauben, möchte ich Sie daran erinnern, dass es gegen unsere AGB verstößt, über Ihr Twitter-Konto direkt Traffic an eBay weiterzuleiten. Ihre Leser sollten Sie stattdessen auf Twitter finden und sich von dort zu Ihrer Website, zu Ihrem Blog usw. durchklicken. Dort können sie dann per Link zu eBay weitergeleitet werden. Damit halten Sie sich nicht nur ordnungsgemäß an die AGB, sondern so erhöhen sich auch Ihre Chancen, eine langfristige Beziehung des Benutzers zu Ihrer Marke aufzubauen.

Es würde mich freuen, wenn Sie uns Ihre Erfahrungen beim Aufbau einer Markenpräsenz mit Twitter schildern würden. Nutzen Sie dazu bitte unsere Kommentarfunktion.