„The Rule of 27“ oder: Was die Zahl 27 mit der Gewinnung von Kunden zu tun hat

Im Open Forum haben wir neulich einen wirklich interessanten Artikel entdeckt. Cameron Herold von BackPocket COO stellt darin die Hypothese auf, dass Marken ihre Botschaft potenziellen Kunden durchschnittlich 27 Mal präsentieren müssen, bevor diese entsprechend darauf reagieren. Cameron behauptet, dass wir nur eine von drei Werbeanzeigen auch tatsächlich zur Kenntnis nehmen. Er meint außerdem, dass Kunden erst beim neunten Mal auf die Werbung einer Marke reagieren. Daher die magische Zahl 27.

Laut Cameron erreichen Marken diese hohe Zahl 27 für gewöhnlich über die gängigen Massenmedien. Da den meisten von uns hierzu aber die entsprechenden finanziellen Mittel fehlen, müssen wir uns stattdessen auf Guerilla-Taktiken verlassen. Hierbei können Social Media wie Pinterest, Facebook, Twitter und Google+ sehr effektiv sein.

Andere preiswerte Mittel, die neben Social Media zu meinen Lieblingstools zählen, sind z. B. unterhaltsame Videos, E-Mails, die inhaltlich auf auf die jeweiligen Adressaten zugeschnitten sind oder die aktive Teilnahme an Foren und anderen Communities.

Kennen Sie weitere Tipps und Tricks, um potenzielle Kunden mit Ihrer Marke in Berührung zu bringen? Bitte teilen Sie uns Ihre Meinung unten im Kommentarfeld mit.

Den vollständigen Artikel können Sie im Open Forum nachlesen.