Aktuelles aus der Affiliate- und Advertising-Branche

ePN Blo PostAuch in dieser Ausgabe geht es wieder um die beiden großen Trends Mobile und Social Media. Viel Spaß beim Lesen! Facebook ändert Richtlinien für Gewinnspiele

Wer auf Facebook ein Gewinnspiel durchführen wollte, wurde bis dato vor einige finanzielle und administrative Herausforderungen gestellt, schließlich war dies nur über eine eigens für diesen Zweck entwickelte App möglich. Diese Zeiten sind nun vorbei! Facebook möchte nach eigener Aussage auch kleineren Firmen und weniger erfahrenen Marketern die Möglichkeit bieten, ihre Profile vielseitiger zu nutzen, und erlaubt zukünftig in seinen Richtlinien die Durchführung von Gewinnspielen und anderen Promotions direkt auf den Seiten.

Verteilung von Smartphone-Betriebssystemen in Europa

Kantar Worldpanel hat für die Monate Mai bis Juli 2013 die verschiedenen Anteile der Betriebssysteme bei den neu verkauften Smartphones weltweit ermittelt. Die größten europäischen Märkten (Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien) werden von Android dominiert, das Google-Betriebssystem hält hier einen durchschnittlichen Marktanteil von knapp 70 Prozent (69,1 Prozent). iOS belegt mit 17,9 Prozent Platz 2, gefolgt von Windows Phone mit 8,2 Prozent. Android baut seinen Vorsprung im Vergleich zum Vorjahr weiter aus.

Mobile Einkaufskanäle bei eBay

Adroid-Nutzer sind zwar zahlreicher, dafür haben iPhone-Nutzer die Nase beim mobilen Einkauf beim Online-Marktplatz eBay vorn: Sie sind für gut ein Drittel (36 Prozent) des mobilen Handelsvolumens von eBay in Deutschland verantwortlich und erwerben fast jeden dritten Artikel (32 Prozent). Das geht aus eBay Daten zum mobilen Handel in Deutschland hervor. Demnach geben iPhone-Nutzer auch am meisten Geld pro Artikel aus, durchschnittlich 31 Prozent mehr als Android-Nutzer.

Second-Sceen-Nutzung in Deutschland

Egal mit welchem Betriebssystem, das Smartphone ist einfach immer dabei. Laut einer Umfrage von Kabel Deutschland nutzt inzwischen fast jeder zweite Deutsche (43 Prozent) sein Smartphone oder Tablet auch beim Fernsehen, um sich zusätzliche Informationen zu suchen, oder um sich mit anderen in Sozialen Netzwerken über aktuelle Sendungen auszutauschen.