Die iPad-Chance

Innerhalb weniger Wochen hat es das iPad von Apple auf die Titelseiten aller großen Medien und Technologieblogs geschafft. Es wurde von einigen Universitäten enthusiastisch begrüßt, von anderen verboten und selbst das US-Militär hat es übernommen. Und der Hype um dieses Produkt ist noch lange nicht zu Ende – das iPad wird ohne Zweifel zu den begehrtesten Technikprodukten des Jahres gehören. Im März dieses Jahres hat Wade Sisson von Schaaf-PartnerCentric über die potenziellen Vorteile geschrieben, die sich für eBay-Publisher aus der damals noch bevorstehenden Einführung des iPad ergeben könnten. Die unerwartet hohe Nachfrage in den USA hat dazu geführt, dass sich diese seltene Chance um einen Monat verlängert. Letzte Woche habe ich eine E-Mail von Seth von 9to5mac.com erhalten, in der es um eine Erklärung von Apple zur Einführung des iPad auf dem internationalen Markt ging. Aufgrund der überaus großen Beliebtheit seines Produkts hat Apple die Auslieferung außerhalb der USA mindestens bis Ende Mai verschoben. eBay ist damit die einzige große Online-Plattform, über die Käufer im Ausland dieses heiß ersehnte Apple-Produkt beziehen können. Während der ersten Tage nach der Einführung sind einige iPads für bis zu 5.000 Dollar verkauft worden. Derzeit sollen die iPad-Preise mancherorts beim doppelten Preis des vergleichbaren Einzelhandelspreises in den USA liegen.

Und so funktioniert’s

Wenn ein eBay-Verkäufer in den USA ein iPad einstellt und weltweiten Versand anbietet, stehen die Chancen hoch, dass das iPad auch auf anderen eBay-Websites verfügbar ist. Beim QCP-Vergütungsmodell von eBay Partner Network ist der Erlös aus Höchstgeboten (WBR) ein wichtiger Faktor bei der Bestimmung des Betrags, den der Publisher ausgezahlt bekommt. Der WBR für das iPad lag in letzter Zeit im Bereich von 25 $ bis 75 $. Einige Publisher, die das iPad während der ersten Woche nach seiner Einführung beworben haben, konnten 80 % oder mehr dieses WBR als Provision verbuchen.

Tipps für das Bewerben des iPad bei eBay

Im Vorfeld des iPad-Verkaufsbeginns startete eBay eine iPad-spezifische Minisite mit der Adresse iPad.eBay.com, die eine Seite mit allen iPads enthält, die bei eBay zum Verkauf stehen. Mithilfe der Option für die benutzerdefinierte URL im Link-Generator-Tool lässt sich ganz einfach ein Link zu dieser Seite (oder jeder anderen Seite) erstellen. Wir empfehlen jedoch, die Seite iPad.eBay.com/listings zu verwenden, da hier die Konversionsraten am höchsten sind. Ein weiterer großer Vorteil dieser Seite besteht darin, dass sie unbegrenzt online sein wird und stets die beste Auswahl an iPads für den Verkauf bei eBay bereithält. Platzieren Sie einen Link wie den folgenden in einem Blog-Beitrag oder Artikel über das iPad und die Chancen stehen nicht schlecht, dass er Ihnen über Jahre hinweg Geld einbringt.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, das individuelle Banner zusammen mit dem kostenlosen eBay-Geo-targeting-Tool einzusetzen, das R.O.Eye kürzlich bereitgestellt hat. Verwenden Sie eine Suchbegriffabfrage wie „ipad -(sleeve, case, stylus, film, silicone, address, protector, email, domain, neoprene, oem, bundle, usb, accessory, adapter, alternative, iphone, email)“ und verzichten Sie auf eine Kategorie-ID, damit die Geo-targeting-Funktion funktioniert. Durch die Integration des Geo-targeting-Skripts präsentiert das individuelle Banner iPads, die auf der für die IP-Adresse des Benutzers zutreffenden eBay-Website angeboten werden. Sie können auch gern den folgenden Code für die Integration des individuellen Banners verwenden. Denken Sie dabei daran, dass Sie für „campId=“ eine Ihrer Kampagnen-IDs eintragen müssen.

Ausblick in die nahe Zukunft

Die 3G-Version des iPad wurde vor einigen Tagen in den USA veröffentlicht. Wann diese Version außerhalb der USA auf den Markt kommen wird und welche Kosten für Datenverträge dort anfallen werden, ist bisher jedoch nicht bekannt. Die Einführung der 3G-Version des iPad Ende April stellt eine weitere Gelegenheit für Publisher dar, von der begrenzten Verfügbarkeit dieses revolutionären Produkts zu profitieren. Und die Aufregung in den Medien im Zusammenhang mit dem Fund der nächsten Generation des iPhone in einer Bar in San Jose zeigt, dass auch die Einführung dieses Produkts für eBay-Partner in den USA und im Ausland ähnliche Chancen wie die bei der Einführung des iPad bieten dürfte.

Mike Kansa eBay Partner Network