Mehr Erfolg im Mobilbereich mit ePN

image001Die mobile Revolution schreitet mit Riesenschritten voran und wir bei ePN sind der festen Überzeugung, dass dies für unsere Partner eine hervorragende Chance ist, ihr Geschäft auszubauen. Kauf- und Konsumgewohnheiten ändern sich. Mobilgeräte übernehmen mehr und mehr die Funktion eines PCs. Immer mehr Menschen kaufen mit ihrem Smartphone und Tablet ein oder surfen damit im Internet. Die Notwendigkeit, mobil präsent zu sein, zeigt sich auch in unseren Zahlen. So hat eBay 2013 als globaler Marktführer im mobilen E-Commerce mobile Handelstransaktionen im Wert von über 20 Milliarden US-Dollar verarbeitet, und allein im vierten Quartal 2013 lag die Zahl der Mobilzugriffe auf Angebote bereits bei 40 Prozent.

Den größten Erfolg werden daher die Partner haben, die proaktiv mobil-fokussierte Strategien entwickeln, um ein reibungsloses Nutzererlebnis über alle Geräte hinweg zu bieten. Damit vergrößern sie nicht nur ihre Reichweite, sondern, was ganz entscheidend ist, auch ihre Konversionsraten und können sich so im Markt behaupten.

Durch Tracking des mobilen Traffics zu Ihrer Website können Sie messen, wie erfolgreich Ihre Mobilstrategie bisher ist, und herausfinden, welche Taktiken sich am meisten bewähren. Unten finden Sie noch einmal Informationen dazu, wie Sie statistische Angaben zu Ihrem mobilen Traffic abrufen können, eine Beispielabbildung des Statistikdiagramms sowie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen.

1. Wo kann ich Informationen zum mobilen Traffic zu meiner Website finden?

Die Statistiken, die Sie bereits verwenden, enthalten an verschiedenen Stellen Angaben zu Ihrem mobilen Traffic.

  • Gehen Sie zu Statistiken >> Statistik ausführen und wählen Sie als Traffic-Typ „Mobiler Traffic“ aus.  Hier werden dann - wie beim klassischen Traffic auch - Ihre tägliche Statistik und das zugehörige Diagramm angezeigt.

1

2

  • Wenn Sie sich Ihre Statistik herunterladen möchten, wählen Sie Statistiken >> Statistiken herunterladen. Diese Statistik enthält eine Spalte namens „Traffic-Typ“, in der angegeben wird, ob es sich um klassischen oder mobilen Traffic handelt. Ab jetzt gibt es übrigens auch eine neue Spalte namens „Artikelbezeichnung“.  Diese hat an sich nichts mit mobilem Traffic zu tun, aber viele von Ihnen haben sich diese Information in den Statistiken gewünscht.

3

4

2. Wie unterscheidet ePN klassischen und mobilen Traffic?

Je nachdem von welchem Gerät der Traffic stammt, weisen wir ihn entweder dem Traffic-Typ "mobil" oder "klassisch" zu.  Web Traffic oder „klassischer“ Traffic ist Traffic, der von einem Desktop-Computer oder Notebook stammt. Mobile Traffic hingegen wird von einem Mobilgerät, z.B. einem Smartphone oder einem Tablet, generiert.

3. Wie werden die aus mobilem Traffic stammenden Klicks, Käufe und anderen Aktivitäten im ePN getrackt?

ePN trackt mobile Traffic-Klicks, Käufe und Aktivitäten auf die gleiche Weise wie bei klassischem Traffic.

4. Welches Provisionsmodell gilt für mobilen Traffic?

Für mobilen Traffic verwenden wir dasselbe Vergütungsmodell, das gegenwärtig auch für klassischen Traffic gilt.

5. Ich habe keine mobile Website. Kann ich dennoch für mobilen Traffic bezahlt werden?

Ja. Publisher benötigen keine mobile Website, um mobilen Traffic generieren zu können. Sobald Ihre Website von einem Mobilgerät aus besucht wird, wird der Traffic als mobiler Traffic aufgezeichnet.

6. Welche Tools bietet ePN zur Unterstützung von mobilem Traffic an?

ePN-Tools bieten verschiedene Möglichkeiten, durch die Weiterleitung mobiler Besucher an eBay zusätzliche Einnahmen zu erzielen. Zu den kompatiblen Tools gehören Textlinks, RSS-Produktfeeds, individuelle HTML-Banner und die API.

Darüber hinaus können Publisher eine Mobile-Tool-ID in ihre Links integrieren. Mit ihr werden statistische Angaben erfasst, die über die in der ePN-Publisher-Benutzeroberfläche verfügbare Tool-Statistik abgerufen werden können.

Wenn Sie Fragen dazu haben, können Sie das Team jederzeit über unsere sozialen Kanäle kontaktieren.

Folgen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns bei LinkedIn Lesen Sie unseren Blog