Domain Validierung

Die Änderungen bei der Domain-Validierung optimal nutzen

Strategy_IdeasEine der wichtigsten Änderungen, die wir 2013 vorgenommen haben, ist der Wegfall der Pflicht zur Domain-Validierung. Ursprünglich sollte durch diese Anforderung sichergestellt werden, dass die Domain, auf der sich ein ePN-Tracking-Link befindet, auch im Besitz des jeweiligen Publishers ist, um eine höhere Netzwerkqualität zu garantieren. Die Herangehensweise hatte jedoch einige unerwünschte Folgen. So wurden unsere Publisher davon abgehalten eBay über Kanäle zu bewerben, die zwar irgendwann einmal als „neu“ galten, inzwischen aber alltäglich geworden sind. Im Folgenden finden Sie einige Anregungen zum Werben für eBay, die Sie bisher vielleicht noch nicht in Betracht gezogen haben:

  • Viele unserer Publisher bewerben eBay über soziale Netzwerke. Bisher mussten Links auf Facebook, Twitter, etc. immer über Ihre bei uns registrierte Domain geleitet werden, bevor der Nutzer auf einen eBay-Tracking-Link klicken konnte. Dadurch, dass Ihre Links durch ePN-Links ersetzt werden, gelangen mehr Nutzer tatsächlich zum Tracking-Link. Es wird also mehr Traffic zu eBay geleitet und Ihre Erlöse sind höher. Bitte beachten Sie, dass derzeit ausschließlich diese drei Kurz-URL-Dienste unterstützt werden: Bitly, Twitter und Google. Bei Verwendung von anderen Kurz-URL-Diensten kann Ihr Traffic leider nicht berücksichtigt werden.
  • Aus verschiedenen Gründen nutzen einige unserer größeren Publisher Drittanbieter-Ad-Server. Diese Praxis ermöglicht beispielsweise ein besseres Targeting der Impressionen. Außerdem entfällt die Notwendigkeit, spezifisches Website-Inventar für einen einzelnen Advertiser wie eBay bereitstellen zu müssen. Durch den Wegfall der Domain-Validierungspflicht können unsere Partner diese Dienste jetzt nutzen und eBay-Links und -Banner in ihr Website-Inventar übernehmen, was bisher aufgrund unserer Vorgaben nicht möglich war.
  • Aber es wird noch interessanter: Unsere Partner können jetzt auch über Blog-Plattformen wie Wordpress, Blogger, Tumblr und TypePad für eBay werben!  Nicht jeder Publisher kann oder will eine eigene Domain unterhalten bzw. codieren. Durch diese Änderung werden jetzt auch die Bemühungen jener Partner belohnt, die Content über Drittanbieter-Websites erstellen.

Das eBay Partner Network möchte Sie dazu anregen, Ihre Links über diese Kanäle zu bewerben. Bitte denken Sie jedoch daran, dass jede Website ihre eigenen Richtlinien bezüglich der erlaubten Inhalte hat, und befolgen Sie bitte stets die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und den Verhaltenskodex des eBay Partner Networks.

Informationen zur Änderung der Domain-Validierung

FacebookLike  

Seit heute ist es offiziell nicht mehr erforderlich, die eigenen Domains beim eBay Partner Network zu validieren. Wie Sie sich vielleicht erinnern können, haben wir letzten Monat bereits eine erste Ankündigung dieser Änderung veröffentlicht. Diese Ankündigung hat bei unseren Partnern eine Reihe von Fragen aufgeworfen, wie z.B. „Gibt es eine Liste konkreter Drittanbieter-Websites, die wir nutzen dürfen?“ oder „Wie sieht es mit sozialen Netzwerken aus?“.

Gute Fragen.

Wir starten heute ein Pilotprojekt, das es unseren Partnern ermöglicht, eBay auf jeder beliebigen Website zu bewerben, ohne dabei den „Geist“ unseres Verhaltenskodex zu verletzen. Dies gilt insbesondere für die folgenden Abschnitte:

Nutzungsbedingungen von Drittanbietern. Sie sind dafür verantwortlich, alle für Websites von Drittanbietern geltenden Nutzungsbedingungen einzuhalten, wenn Sie Links oder Werbeinhalte auf diesen Websites platzieren.

Rechtsvorbehalt. eBay Partner Network behält sich das Recht vor, Traffic zu filtern und/oder Vergütungen für Traffic zu verweigern, der unseres Erachtens nicht mit den oben aufgeführten Bedingungen übereinstimmt.

Das heißt, dass auf Websites wie Facebook, Twitter und Tumblr ohne Weiteres für eBay geworben werden darf. Was meinen wir nun mit dem „Geist“? Das heißt, dass Werbung für eBay auf der eigenen Pinnwand dem Geist unseres Kodex entspricht – ganz im Gegensatz zum Zuspammen der Pinnwände Ihrer Facebook-Freunde mit eBay-Links. Auch die Werbung auf nicht jugendfreien oder Glücksspiel-Websites läuft dem Verhaltenskodex zuwider. Lange Rede kurzer Sinn: Wir bitten Sie darum, bei Ihren Aktivitäten und Entscheidungen weder die allgemeinen ethischen Grundsätze noch die Markenwerte von eBay aus den Augen zu verlieren.

Für uns bedeutet das, dass wir bei der Netzwerkqualität ziemlich auf der Hut sein müssen. Unser Team behält den Traffic und die Platzierung von Werbeinhalten genau im Blick, um sicherzustellen, dass unsere Partner hochwertigen Traffic an eBay senden. Aber keine Sorge, natürlich werden wir bei Auffälligkeiten nicht leichtfertig und ohne Vorwarnung Partner aus dem Programm ausschließen. Sollten Sie jedoch die Befürchtung haben mit Ihrer Integration ausschlussgefährdet zu sein, so zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren.

Zum Schluss noch dies: Kurz-URL-Dienste haben so stark Eingang in die Welt der sozialen Netzwerke gefunden, dass auch wir es ermöglichen möchten, diese zu nutzen. Ab dem 20. Februar dürfen Sie die folgenden drei verbreiteten Tools für die Erstellung von Kurz-URLs verwenden: Twitter, Google und Bitly. Wir bitten Sie jedoch zu beachten, dass wirklich nur diese drei Anbieter innerhalb unseres Programms akzeptiert werden.

Wir hoffen, mit diesen Änderungen einige Ihrer Wünsche erfüllt zu haben. Wie bereits mehrfach erwähnt, arbeiten wir daran, dieses Jahr als V.O.T.E.S.-Sieger vom Platz zu gehen. Daher hoffen wir sehr, dass wir mit unseren neuesten Aktivitäten dazu beitragen konnten, Ihre Entscheidung ein klein wenig zu beeinflussen. Vorab schon einmal vielen Dank für die gute Zusammenarbeit, denn nur sie ermöglicht es uns, diesen Piloten zum Erfolg zu führen und langfristig erfolgreich zu bleiben.

Wir wissen, dass dieser Beitrag eine Menge Informationen enthält. Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, teilen Sie uns diese bitte unten in den Kommentaren mit. Wir bemühen uns, so schnell wie möglich darauf zu reagieren.

Aktualisierung der Domain-Anforderungen ab dem 23. Januar

Diejenigen unter Ihnen, die schon länger Teil des eBay Partner Networks sind, kennen sicher unsere Grundsätze zur Anmeldung und Validierung von Domains. Diese Anforderungen bedeuteten bisher für einige Teilnehmer einen gewissen Mehraufwand und für andere, dass sie überhaupt nicht teilnehmen konnten. Daher freuen wir uns Ihnen heute einige positive Änderungen ankündigen zu dürfen, die ab dem 23. Januar in Kraft treten werden. Anmeldung mobiler Domains 

In der Vergangenheit mussten alle Partner ihre Domains für ePN Mobile anmelden, um für mobilen Traffic vergütet zu werden. Ab dem 23. Januar werden grundsätzlich alle Partner für den kompletten mobilen Traffic vergütet und zwar unabhängig davon, ob sie ihre Domain angemeldet haben oder nicht. Die Daten zum mobilen Traffic werden außerdem kurz danach im Dashboard angezeigt.

Domain-Validierung 

Um nachzuweisen, dass sie die Eigentümer der Domain sind, mussten unsere Partner ihre Websites bisher stets validieren. Dies bedeutete leider auch, dass Websites, die auf Plattformen wie Blogger oder Wordpress.com gehostet werden, nicht an unserem Programm teilnehmen konnten. Wir freuen uns daher sehr Ihnen mitteilen zu können, dass diese Beschränkung ab dem 20. Februar wegfällt. Ab diesem Zeitpunkt können Sie somit auch  Blog-Plattformen von Drittanbietern nutzen, um ihre Inhalte zu hosten und eBay zu promoten.

Einfachere und effizientere Abläufe 

In den vergangenen Monaten haben wir viel über unsere V.O.T.E.S.-Strategie für 2013 gesprochen. Wir haben uns das Ziel gesetzt, die Abläufe für unsere Partner einfacher und effizienter zu gestalten. Die oben beschriebenen Änderungen stellen den ersten Schritt in diese Richtung dar. In den kommenden Monaten werden wir unsere bisherigen Grundsätze und Abläufe weiter auf den Prüfstand stellen und so weit wie möglich optimieren, um die Teilnahme an unserem Programm zu vereinfachen.

Wir hoffen, dass Sie unsere Freude über diese beiden Neuerungen teilen. Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen haben, teilen Sie uns diese bitte unten im Kommentarfeld mit. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten.

Änderungen bei der eBay Partner Network-Plattform ab 20. Juli

Hallo,zusätzlich zu den Änderungen bei den Grundsätzen, die Sie bereits kennen, nehmen wir auch einige Änderungen an der eBay Partner Network-Plattform vor, die wir Ihnen hiermit vorstellen möchten.

Domain-Validierung

Um für eine hohe Qualität des Traffics in unserem Network zu sorgen, arbeiten wir zusammen mit unseren Partnern daran, die Transparenz der Herkunft des uns zugeleiteten Traffics zu erhöhen. Ab 20. Juli müssen daher alle neuen eBay Partner Network-Teilnehmer im Rahmen der Anmeldung mindestens eine Domain validieren. (Dies ist bei anderen großen internationalen Networks, wie affilinet und Tradedoubler, bereits seit längerem Standard.) Zur Validierung einer Domain werden die Teilnehmer gebeten, eine Textdatei mit einer von uns bereitgestellten eindeutigen Kennung in das Stammverzeichnis der Domain hochzuladen. Ausführlichere Anweisungen zur genauen Vorgehensweise finden Sie in der E-Mail, die Sie bei der Anmeldung erhalten, bzw. in der Hilfe-Dokumentation. Bereits angemeldete Partner sind zwar nicht verpflichtet, ihre Domains zu validieren, aber es empfiehlt sich, diese Validierung dennoch durchzuführen. Sie hilft uns festzustellen, von welchen Domains Sie Traffic senden, und stellt zusätzliche Informationen bereit, die uns unter anderem bei Kundenservice-Kontakten oder bei der Bestätigung Ihrer Identität im Falle eines Kontomissbrauchs helfen könnten.

Änderungen beim Dashboard Auch das Dashboard wurde, unter Berücksichtigung der Hinweise und Wünsche unserer Publisher, in Teilen überarbeitet. Sie werden insbesondere die folgenden Änderungen bemerken, wenn Sie sich bei Ihrem eBay Partner Network-Konto anmelden:

  • In der Tabelle auf der Registerkarte „Dashboard“ werden die statistischen Angaben jetzt nach Tag und nicht mehr nach Programm angezeigt. Daher enthält die Dashboard-Tabelle die Ergebnisse für die letzten 7 Tage aus dem Bericht für den laufenden Monat. Bitte beachten Sie, dass der Berechnung der Gesamtsumme die Gesamtwerte des laufenden Monats (und nicht nur die Summe der sieben Tage im Dashboard) zugrunde liegen. Über einen Link können Sie den vollständigen Bericht für den laufenden Monat aufrufen.
  • Außerdem steht auch ein Link zur Verfügung, über den Sie sich den alten Bericht nach Programm anzeigen lassen können.
  • Schließlich haben wir auch ein Problem behoben, das in der Vergangenheit zu Verwirrungen beim Anzeigen des EPC geführt hat. Die Klickinformationen werden in der Oberfläche normalerweise nach einigen Stunden aktualisiert. Die Bereitstellung der Transaktionsinformationen erfolgt jedoch nur einmal pro Tag. Um den Ihnen angezeigten EPC-Wert nicht zu verfälschen, werden wir ab jetzt bei der Berechnung des EPC für den laufenden Monat nur die zuletzt bereitgestellten Transaktionsdaten und die entsprechenden Klickgesamtsummen für diese Zeit verwenden. Anders ausgedrückt: Klicks für den aktuellen Tag werden in der EPC-Berechnung erst am nächsten Tag berücksichtigt, nachdem die Transaktionsinformationen für diese Klicks bereitgestellt wurden.

Sondergeschäftsmodelle Bisher gab es keine zentrale Anlaufstelle für die Verwaltung Ihrer Anfragen und Genehmigungen für das Werben mit Sondergeschäftsmodellen. Zukünftig wird es im eBay Partner Network eine Genehmigungskonsole für Sondergeschäftsmodelle geben.

Wenn Sie eines der Sondergeschäftsmodelle ausgewählt haben, werden Sie gebeten, ein spezielles Formular auszufüllen. Als Sondergeschäftsmodelle gelten „Treue- und Prämienprogramme“, „Herunterladbare Software“, „Elektronische Kommunikation“ und „Andere“. Das Formular für Sondergeschäftsmodelle wird Ihnen nach dem Einloggen bei Ihrem eBay Partner Network-Konto im Abschnitt mit den Kontoinformationen zur Verfügung stehen. Für jede Art von Promotion mit einem Sondergeschäftsmodell, die Sie planen, muss ein separates Formular ausgefüllt werden. Das eBay Partner Network-Team prüft anhand des Formulars, ob Sie diese Methoden verwenden dürfen, um für eBay zu werben. Das Ergebnis dieser Prüfung wird dann in der Konsole angezeigt. Nähere Informationen finden Sie in unseren Hilfe-Dokumenten.

Klick Filter

Seit dem Start von eBay Partner Network haben wir wie auch andere Netzwerke bestimmte Klicks von Bots und anderen ungültigen Aktivitäten gefiltert. Diese Filter stellen sicher dass nur valide Klicks bei der Berechnung verschiedener Metriken wie dem EPC berücksichtigt werden. Ungültige Klicks sind meist das Ergebnis von Bots und anderen automatisierten Aktivitäten und sind normalerweise nicht mit Transaktionen verbunden. Wir haben gemeinsam mit Branchen-Experten diese Funktionalität weiter optimiert und die höchsten Branchen Standards implementiert. In den letzten zwei Juli Wochen werden wir weitere Verbesserungen in unserer Klick Filter Technologie einführen um umfangreichere Listen von bekannten Bots und automatisierten Klick-Quellen zu erfassen. Dies kann die Klick-Zählung mancher Partner senken.

Wie immer, danken wir Ihnen für Ihre fortgesetzte Unterstützung beim Aufbau eines hochwertigen Netzwerks für alle unsere Partner.

Auf Ihren anhaltenden Erfolg

Ihr eBay Partner Network-Team