Feature

eBay Kategorieänderungen

ebay-category-change1.jpg

Ab dem 9. Februar 2014 führt eBay Aktualisierungen bei den Kategorien, den Artikelmerkmalen und beim Katalog ein. Diese zielen darauf ab, die Sichtbarkeit der Angebote zu verbessern, Redundanzen zu vermeiden und ganz allgemein ein besseres Kauferlebnis bei eBay zu schaffen. Es werden die folgenden Aktualisierungen in den unten aufgelisteten Kategorien eingeführt. (Klicken Sie auf den jeweiligen Programmnamen, um die damit verbundenen Änderungen zu sehen.)

Wenn Sie in Ihren individuellen Bannern, RSS-Feeds, im Link-Generator, in Widgets oder in anderen Konfigurationen Kategorie-IDs verwenden, sollten Sie sich vergewissern, dass Ihre Kategorienummern auf die aktuellen Änderungen abgestimmt sind.

Durch Anklicken des entsprechenden Programms werden die Details einschließlich der Kategorie-IDs angezeigt:

AT AU CA  CAFR CH DE ES FR  IE RU UK US

Erfolgsgeschichten von Publishern: ProperSmart

Propersmart.jpg

Vor kurzem hatten wir Gelegenheit, ein Gespräch mit Rick Harris von ProperSmart zu führen. Er betreibt die Shopping-Portale „Offer of the Day“ (UK) und „Deal of the Day“ (USA) und gehört schon seit langem zu unseren Partnern. Auf diesen Websites finden Besucher mithilfe von einfach verwendbaren Filterkategorien die neuesten und besten Schnäppchen im Internet. Wie lange arbeitest du schon mit ePN zusammen und was hat dich zu ePN geführt? Wir sind mittlerweile schon seit 5 Jahren bei ePN. Es ist mir ursprünglich gar nicht in den Sinn gekommen, dass man eBay auch als „Shop“ bewerben kann. Was mich dann aber vor allem überzeugt hat, waren die Outlets, die praktisch wie Shops betrieben werden. Darum war es einfach, sie unter die anderen Shops einzuordnen. Durch die Sofort-Kaufen-Option funktioniert eBay wie ein Einzelhändler und passt darum gut zu unseren anderen Empfehlungen.

Welche Tools verwendest du? Hauptsächlich die API und die Feeds mit den Wow! Angeboten des Tages. Die API ist ganz klar die nützlichste Komponente. Sie empfiehlt gute Keywords für die Website. Außerdem korrigiert sie Suchbegriffe automatisch und macht Verbesserungsvorschläge. Das ist ungeheuer nützlich. Auch der Support für Banner ist bei eBay besonders effektiv, da sich die angezeigten Banner nach den vorhandenen Keywords richten und nicht einfach nur wahllos angezeigt werden. Individuelle Banner sind extrem wichtig. Generell stellen wir fest, dass unpersönliche Banner nichts bringen, denn irgendwann werden die Kunden „bannerblind“. Man muss also genau darauf achten, dass die Banner direkt zum Inhalt passen.

Welche Methoden setzt du ein, um Traffic zu generieren? Suchmaschinenoptimierung ist bei uns eher von geringer Bedeutung. Ein Großteil unseres Traffics entsteht durch zurückkehrenden Traffic. Auch das Erstellen von Links wird bei uns eher kleingeschrieben. Wir konzentrieren uns stattdessen auf die Website. Eine große Rolle spielt Kundentreue. Wir haben einen Fragebogen für Kunden auf der Website, mit dem wir herausfinden möchten, wie unsere Kunden auf die Website gestoßen sind. „Empfehlung eines Freundes“ ist dabei die häufigste Antwort.

Wodurch hebt sich deine Website von anderen ähnlichen Websites ab? Bei uns gibt es ständig neue Schnäppchen und man findet immer wieder Neues. Bereits nach einer halben Stunde hat sich viel geändert. Ein wichtiger Faktor ist auch die Genauigkeit der Website. Wir setzen zum großen Teil unsere eigene Technologie ein, anstatt uns auf die Technologie von Dritten zu verlassen, bei der wir nie sicher sein können, dass alles immer auf dem neuesten Stand ist (eine Ausnahme ist die eBay-API, die uns genaue Einblicke erlaubt).

Was würdest du ändern, wenn du noch mal von vorne anfangen könntest? Unsere Website ist sehr arbeitsaufwändig. Wenn ich nochmal neu im Partnerprogramm anfangen könnte, würde ich mich stärker auf lokale Schnäppchen konzentrieren. Sobald das Suchprogramm eingerichtet ist, ist die Arbeit auch schon erledigt, und alles läuft wie am Schnürchen bis in alle Ewigkeit. Die Arbeit reißt nie ab, wenn Echtzeitdaten immer aktuell sein sollen. Ständig sind irgendwelche Wartungsmaßnahmen erforderlich, laufend muss irgendwas aktualisiert werden.

Du hast eine eigene Website für Mobilgeräte eingerichtet. Was sprach für diesen Ansatz, anstatt ein responsives Webdesignkonzept zu nutzen? Wir haben eine Unmenge von Split-Run-Tests für unsere Website durchgeführt und wir waren deswegen nicht zu riskanten Schritten bereit, einfach nur, um ein responsives Design zu nutzen. Ich kenne einige gut bekannte Shops, die sich für ein responsives Webdesign entschieden haben und damit ganz schön auf die Nase gefallen sind.

Wie wichtig ist es, auf Kundensegmente einzugehen? Wir protokollieren alles, wonach unsere Nutzer suchen, und überprüfen dann, wie viele Ergebnisse dabei herauskamen. Wenn wir auf Suchen mit einer geringen Anzahl von Ergebnissen stoßen, sehen wir uns die Sache genau an: Handelt es sich dabei möglicherweise um einen Nischenmarkt, für den wir keinen Händler haben? Oder machen unsere Nutzer einfach nur häufig vorkommende Fehler bei der Suche, beispielsweise dadurch, dass Sie nach „Dyson Hoover“, also zwei separate Marken, suchen und deswegen keinen einzigen Staubsauger finden!

Heißt das, dass Daten der Schlüssel zum Erfolg sind? Ja, und vor allem natürlich die Suchbegriffe. Wir verwenden dieselben Tracking-Mechanismen für unsere Mobil-Website. In diesem Jahr erlebten wir eine Steigerung der Zugriffe über Mobilgeräte um 45 % und im letzen Jahr waren es 34 %, also ein deutlicher Trend nach oben.

Noch andere Ratschläge? Split-Run-Tests. Auf den ersten Blick kann es so aussehen, als würde man den ganzen Prozess einfach nur verlangsamen. Aber selbst eine kleine Änderung des Texts für eine Schaltfläche kann schon die Klickrate um ein oder zwei Prozent verbessern. Die langfristigen Konsequenzen sind enorm. Das ist nichts anderes als Commonsense!

Wichtig ist natürlich auch, dass jede Seite einen bestimmten Zweck haben sollte. Man muss sich immer wieder selbst fragen: „Zu welchem nächsten Schritt möchte ich den Nutzer auf dieser Seite bewegen?“ Die Antwort sollte präzise und klar sein: „Mit der Seite verfolge ich diesen Zweck und ich möchte folgende Aktion bewirken.“ Es hat wenig Sinn, viele identische Seiten zu erstellen, die keinen richtigen Zweck haben. Wer dies beherzigt, wird auch einen positiven Effekt auf die Suchmaschinenoptimierung feststellen.

Es lohnt sich auch nicht, alles Mögliche auf einer Website für Google zu indizieren. Dadurch wird die Website verwässert und es trägt wenig zur Suchmaschinenoptimierung bei. Es ist sinnvoller, sich auf Kernseiten zu konzentrieren, die einen bestimmten Zweck erfüllen.

Vielen Dank, Rick.

Verkaufsstarke Kategorien für DE, UK und US: November

trend Welche sind die verkaufsstärksten Kategorien im November in DE, UK und US? Wir verraten es Ihnen! Wie bereits angekündigt, teilen wir mit Ihnen natürlich auch im November weitere Informationen vom eBay-Marktplatz, damit Sie ihre Conversion Rate optimieren können.

Das sind die Trends

Anhand unserer Grafiken sehen Sie die Kategorien, die im November besonders angesagt sind.

DE-Programm:

Mit Voranschreiten der kalten Jahreszeit verlagert sich das Spielzimmer der Kinder wieder ins Haus und auch die ersten Vorbereitungen für Weihnachten starten im November. So sind während des gesamten Monats vor allem Spielzeuge von „LEGO“ und „Playmobil“ in der Kategorie „Collectibles“ besonders angesagt. Innerhalb der Kategorie „Lifestyle“ ist bei „Skisport & Snowboarding“ nach wie vor mit erhöhtem Traffic zu rechnen. Die „Home & Garden“-Kategorie boomt ebenfalls. Hier sind die Unterkategorien „Feste & Besondere Anlässe“, „Installation“, „Kamine & Kaminzubehör“ sowie „Lampen & Licht“ sehr beliebt.

UK-Programm:

Da im November die Weihnachtsvorbereitungen beginnen, stellen wir einen starken Anstieg in der Kategorie „Collections“ fest. Außerdem ist die „Home & Garden“-Kategorie sehr gefragt. Hier werden vor allem Dekoartikel und Nützliches für den Winter gekauft.

US-Programm:         

Ähnlich wie in UK ist im US-Programm im November in der Kategorie „Collectibles“ mit erhöhtem Traffic zu rechnen, da die Weihnachtsausgaben in Hinblickt auf das große Fest steigen. Zudem sieht die „Home & Garden“-Kategorie vielversprechend aus. Hier sind besonders die Unterkategorien „Kids Craft“ und „Holiday & Seasonal Décor“ beliebt.

Wie definieren wir unsere verkaufsstärksten Kategorien?

Kategorien, die im Folgemonat im Vergleich zum Rest des eBay Marktplatzes ein überdurchschnittliches Wachstum zeigen, definieren wir als verkaufsstark. Außerdem müssen die Kategorien eine gewisse Mindestgröße haben. Kategorien die eine relativ geringe Fluktuation aufweisen, wie zum Beispiel Damenmode oder Smartphones, haben wir für unsere Auswahl nicht berücksichtigt.

So funktioniert’s

Auf unserem Blog werden wir jeden Monat bekannt geben, für welche Kategorien wir im nächsten Monat ein überdurchschnittliches Wachstum erwarten. Die Informationen basieren auf den Verkaufszahlen aus dem vergangenen Jahr*. So können Sie besser planen, welche Anzeigen und Angebote Sie bewerben möchten.

Bestimmte Kategorien können über mehrere Wochen hinweg eine erhöhte Nachfrage aufweisen. Dieses Insider-Wissen können Sie nutzen, um ganze Kampagnen zu entwickeln. Zur schnellen Übersicht stellen wir Ihnen eine Grafik zu Verfügung, der Sie entnehmen können, welche Kategorien voraussichtliche mehr als eine Woche lang verkaufsstark sein werden.

Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen. Profitieren Sie von unseren Informationen und schauen Sie regelmäßig auf unserem Blog vorbei!

  • *Data basis – UK – Transaction data on UK site from 2013-01-01 to 2013-12-31
  • Data basis – DE – Transaction data on DE site from 2013-03-31 to 2014-04-11
  • Data basis – US – Transaction data on US site from 2013-03-31 to 2014-04-11

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Bewerben!

Haben Sie Fragen oder andere Anregungen für uns? Gern! Ihre Meinung ist uns wichtig. Folgen Sie uns auf Twitter und werfen Sie einen Blick auf unser ePN Diskussionsboard bei LinkedIN – Auch hier informieren wir Sie über Neuigkeiten in der Branche und natürlich in unserem Partnernetzwerk.

Mehr Erfolg im Mobilbereich mit ePN

image001Die mobile Revolution schreitet mit Riesenschritten voran und wir bei ePN sind der festen Überzeugung, dass dies für unsere Partner eine hervorragende Chance ist, ihr Geschäft auszubauen. Kauf- und Konsumgewohnheiten ändern sich. Mobilgeräte übernehmen mehr und mehr die Funktion eines PCs. Immer mehr Menschen kaufen mit ihrem Smartphone und Tablet ein oder surfen damit im Internet. Die Notwendigkeit, mobil präsent zu sein, zeigt sich auch in unseren Zahlen. So hat eBay 2013 als globaler Marktführer im mobilen E-Commerce mobile Handelstransaktionen im Wert von über 20 Milliarden US-Dollar verarbeitet, und allein im vierten Quartal 2013 lag die Zahl der Mobilzugriffe auf Angebote bereits bei 40 Prozent.

Den größten Erfolg werden daher die Partner haben, die proaktiv mobil-fokussierte Strategien entwickeln, um ein reibungsloses Nutzererlebnis über alle Geräte hinweg zu bieten. Damit vergrößern sie nicht nur ihre Reichweite, sondern, was ganz entscheidend ist, auch ihre Konversionsraten und können sich so im Markt behaupten.

Durch Tracking des mobilen Traffics zu Ihrer Website können Sie messen, wie erfolgreich Ihre Mobilstrategie bisher ist, und herausfinden, welche Taktiken sich am meisten bewähren. Unten finden Sie noch einmal Informationen dazu, wie Sie statistische Angaben zu Ihrem mobilen Traffic abrufen können, eine Beispielabbildung des Statistikdiagramms sowie Antworten auf einige häufig gestellte Fragen.

1. Wo kann ich Informationen zum mobilen Traffic zu meiner Website finden?

Die Statistiken, die Sie bereits verwenden, enthalten an verschiedenen Stellen Angaben zu Ihrem mobilen Traffic.

  • Gehen Sie zu Statistiken >> Statistik ausführen und wählen Sie als Traffic-Typ „Mobiler Traffic“ aus.  Hier werden dann - wie beim klassischen Traffic auch - Ihre tägliche Statistik und das zugehörige Diagramm angezeigt.

1

2

  • Wenn Sie sich Ihre Statistik herunterladen möchten, wählen Sie Statistiken >> Statistiken herunterladen. Diese Statistik enthält eine Spalte namens „Traffic-Typ“, in der angegeben wird, ob es sich um klassischen oder mobilen Traffic handelt. Ab jetzt gibt es übrigens auch eine neue Spalte namens „Artikelbezeichnung“.  Diese hat an sich nichts mit mobilem Traffic zu tun, aber viele von Ihnen haben sich diese Information in den Statistiken gewünscht.

3

4

2. Wie unterscheidet ePN klassischen und mobilen Traffic?

Je nachdem von welchem Gerät der Traffic stammt, weisen wir ihn entweder dem Traffic-Typ "mobil" oder "klassisch" zu.  Web Traffic oder „klassischer“ Traffic ist Traffic, der von einem Desktop-Computer oder Notebook stammt. Mobile Traffic hingegen wird von einem Mobilgerät, z.B. einem Smartphone oder einem Tablet, generiert.

3. Wie werden die aus mobilem Traffic stammenden Klicks, Käufe und anderen Aktivitäten im ePN getrackt?

ePN trackt mobile Traffic-Klicks, Käufe und Aktivitäten auf die gleiche Weise wie bei klassischem Traffic.

4. Welches Provisionsmodell gilt für mobilen Traffic?

Für mobilen Traffic verwenden wir dasselbe Vergütungsmodell, das gegenwärtig auch für klassischen Traffic gilt.

5. Ich habe keine mobile Website. Kann ich dennoch für mobilen Traffic bezahlt werden?

Ja. Publisher benötigen keine mobile Website, um mobilen Traffic generieren zu können. Sobald Ihre Website von einem Mobilgerät aus besucht wird, wird der Traffic als mobiler Traffic aufgezeichnet.

6. Welche Tools bietet ePN zur Unterstützung von mobilem Traffic an?

ePN-Tools bieten verschiedene Möglichkeiten, durch die Weiterleitung mobiler Besucher an eBay zusätzliche Einnahmen zu erzielen. Zu den kompatiblen Tools gehören Textlinks, RSS-Produktfeeds, individuelle HTML-Banner und die API.

Darüber hinaus können Publisher eine Mobile-Tool-ID in ihre Links integrieren. Mit ihr werden statistische Angaben erfasst, die über die in der ePN-Publisher-Benutzeroberfläche verfügbare Tool-Statistik abgerufen werden können.

Wenn Sie Fragen dazu haben, können Sie das Team jederzeit über unsere sozialen Kanäle kontaktieren.

Folgen Sie uns auf Twitter Besuchen Sie uns bei LinkedIn Lesen Sie unseren Blog

Verkaufsstarke Kategorien für DE, UK und US: August

image001Welche sind die verkaufsstärksten Kategorien im August in DE, UK und US? Wir verraten es Ihnen! Wie bereits angekündigt, teilen wir mit Ihnen auch im August weitere Informationen vom eBay-Marktplatz, damit Sie ihre Conversion Rate optimieren können. Das sind die Trends

Anhand unserer Grafiken sehen Sies die Kategorien, die im August besonders angesagt sind.

DE-Programm:

Auch der Monat August ist ideal für jegliche Outdoor-Aktivitäten. Deshalb stehen Artikel in der Kategorie „Haus & Garten“ über mehrere Wochen hoch im Kurs – insbesondere in den Unterkategorien „Sauna & Schwimmbad“ sowie „Teiche, Bachläufe und Brunnen“. Wassersport scheint ebenfalls sehr beliebt. Es bietet sich daher an, verstärkt innerhalb der Kategorie „Lifestyle“ zu bewerben. Hier ist im gesamten Monat vor allem in den Unterkategorien „Bootsport“ und „Weiterer Wassersport“ mit erhöhtem Traffic zu rechnen.

UK-Programm:

In der Sommerferienzeit im August weisen die Unterkategorien „Accommodation“, „Camping & Hiking“ sowie „Canoeing & Kayaking“ erhöhten Traffic auf. Zudem ist über den gesamten Monat hinweg die Kategorie „Home & Garden“ wieder sehr angesagt – insbesondere „Garden & Patio furniture“. Denken Sie auch daran, dass Ende August das neue Schuljahr beginnt. Eltern statten ihre Kinder mit den nötigen Schreibwaren und Schulequipment aus, damit sie im September optimal vorbereitet sind.

US-Programm:

Die Unterkategorien „Half books“ und „Textbooks“ sind laut unserer Analysen vom vergangenen Jahr im gesamten August sehr beliebt. Beachten Sie außerdem, dass „Kids‘ Clothing, Shoes & Accessories“ vom 4. bis zum 18. August einen erhöhten Traffic aufweist – es könnte sich durchaus lohnen, diese Kategorie verstärkt zu bewerben, wenn diese zu Ihrer Zielgruppe passt.

Wie definieren wir unsere verkaufsstärksten Kategorien?

Kategorien, die im Folgemonat im Vergleich zum Rest des eBay Marktplatzes ein überdurchschnittliches Wachstum zeigen, definieren wir als verkaufsstark. Außerdem müssen die Kategorien eine gewisse Mindestgröße haben. Kategorien die eine relativ geringe Fluktuation aufweisen, wie zum Beispiel Damenmode oder Smartphones, haben wir für unsere Auswahl nicht berücksichtigt.

So funktioniert’s

Auf unserem Blog werden wir jeden Monat bekannt geben, für welche Kategorien wir im nächsten Monat ein überdurchschnittliches Wachstum erwarten. Die Informationen basieren auf den Verkaufszahlen aus dem vergangenen Jahr*. So können Sie besser planen, welche Anzeigen und Angebote Sie bewerben möchten.

Bestimmte Kategorien können über mehrere Wochen hinweg eine erhöhte Nachfrage aufweisen. Dieses Insider-Wissen können Sie nutzen, um ganze Kampagnen zu entwickeln. Zur schnellen Übersicht stellen wir Ihnen eine Grafik zu Verfügung, der Sie entnehmen können, welche Kategorien voraussichtliche mehr als eine Woche lang verkaufsstark sein werden.

Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen. Profitieren Sie von unseren Informationen und schauen Sie regelmäßig auf unserem Blog vorbei!

*Data basis – UK – Transaction data on UK site from 2013-01-01 to 2013-12-31

Data basis – DE – Transaction data on DE site from 2013-03-31 to 2014-04-11

Data basis – US – Transaction data on US site from 2013-03-31 to 2014-04-11

 

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Bewerben!

 

Haben Sie Fragen oder andere Anregungen für uns? Gern! Ihre Meinung ist uns wichtig. Folgen Sie uns auf Twitter und werfen Sie einen Blick auf unser ePN Diskussionsboard bei LinkedIN– Auch hier informieren wir Sie über Neuigkeiten in der Branche und natürlich in unserem Partnernetzwerk.

 

 

 

eBay Kampagnen-Update: Die finale Gutscheinrunde geht weiter!

image001Die deutsche Fußballmannschaft steht im Finale und eBay fiebert und feiert mit! Nutzen Sie die folgenden zwei Kampagnen, um Ihre Conversion Rate zu optimieren. Feiern Sie mit eBay den Einzug ins Finale!

Am 14.07.2014 um 9 Uhr gibt es bei eBay doppelt so viele Gutscheine wie bisher! eBay verteilt 2.222 Gutscheine, mit denen eBay-Nutzer 50 Prozent Rabatt bekommen – egal wie viele Tore unsere Jungs im Finale schießen. Der Gutschein muss hier angefordert werden. Mehr Infos und die vollständigen Bedingungen der Gutscheinaktion können Sie hier  nachlesen. Es kann nur ein Gutschein pro Gutscheinaktion und pro Person angefordert werden. Sobald alle 2.222 Gutscheine verteilt wurden, endet die Gutscheinaktion.

Champion-Angebote

Ab nächsten Montag, dem 14.07.2014, 9 Uhr, bis zum Freitag, 18.07.2014, Mitternacht, feiern wir unsere 11 Jungs unabhängig davon, ob sie gewinnen oder nicht, eine Woche lang mit besonderen Champion-Angeboten. Helfen Sie Ihren Nutzern, das ein oder andere Schnäppchen zu ergattern.

Haben Sie andere Anregungen für uns? Gern! Ihre Meinung ist uns wichtig. Folgen Sie uns auf Twitter – Auch hier informieren wir Sie über Neuigkeiten in der Branche und natürlich in unserem Partnernetzwerk.

Die deutsche Fußballmannschaft steht im Finale und eBay fiebert und feiert mit! Nutzen Sie die folgenden zwei Kampagnen, um Ihre Conversion Rate zu optimieren.