Bevorstehende Änderungen bei der Finding-API

Die eBay-API ist das robusteste Tool, das wir unseren Publishern derzeit bieten. Mit der API können Sie Echtzeitinformationen für alle eBay-Angebote abrufen und haben dabei die Flexibilität, diese Informationen so aufbereitet zu erhalten, wie es für Ihre Anwendung erforderlich ist. Die Finding-API mit ihrer großen Auswahl an Filtern und anderen Suchkriterien ist die am häufigsten verwendete API für den Zugriff auf eBay-Suchergebnisse. Sie repräsentiert den neuesten Stand bei der eBay-Suchtechnologie und ist im Vergleich zu früheren Such-APIs schneller und besser skalierbar.

In den kommenden Tagen werden wir einige Änderungen bei den Klick-URLs vornehmen, die in eBay-Finding-API-Aufrufen bereitgestellt werden. Wie Sie wahrscheinlich wissen, geben viele eBay-API-Aufrufe in ihrer Antwort ordnungsgemäß formatierte ePN-Links zurück, wenn Sie im API-Aufruf Ihre Tracking-Informationen bereitstellen.

Hier ein Beispiel für einen Finding-API-Aufruf mit Affiliate-Tracking:

http://svcs.ebay.com/services/search/FindingService/v1?OPERATION-NAME=findItemsByKeywords&SERVICE-VERSION=1.9.0&SECURITY-APPNAME=Your-App-ID&RESPONSE-DATA-FORMAT=XML&REST-PAYLOAD&affiliate.networkId=9&affiliate.trackingId=1234567890&affiliate.customId=mycustomid&sortOrder=EndTime&paginationInput.entriesPerPage=2&keywords=elmo

In der Antwort auf diesen Aufruf werden bisher Klick-URLs wie die folgenden angezeigt:

http://rover.ebay.com/rover/1/711-53200-19255-0/1?campid=1234567890&customid=mycustomid&toolid=0&mpre=http%3A%2F%2Fcgi.ebay.com%2FSesame-Street-Fisher-Price-2008-Farmer-Country-Elmo-11-%2F190527439548%3Fpt%3DLH_DefaultDomain_0

In Zukunft wird dieser Link mit der korrekten Tool-ID und einer vereinfachten Artikelnummer-Link-Struktur versehen (und damit den gegenwärtigen Individuelle-URL-Link ersetzen). Außerdem werden zwei neue Parameter hinzugefügt: lgeo und vectorid. Diese dienen internen Zwecken und sollten nicht geändert werden. So wird der Link aussehen, nachdem die Änderungen vorgenommen wurden:

http://rover.ebay.com/rover/1/711-53200-19255-0/1?ff3=2&toolid=10041&campid=1234567890&customid=mycustomid&lgeo=0&vectorid=229466&item=190527439548

Es ist sehr wichtig, dass Sie diese Änderungen in Ihre Anwendungen übernehmen. Durch die Bereitstellung Ihrer Tracking-Informationen und die Verwendung der richtigen Tool-ID wird dafür Sorge getragen, dass Sie die korrekten ePN-Klick-URLs erhalten und dass in Ihren Berichten automatisch die richtige Tool-ID erscheint. Weitere Informationen dazu, wie Sie Ihre ePN-Tracking-Informationen angeben können, finden Sie in der Finding-API-Dokumentation.

Außerdem sollten Sie uns nach Möglichkeit Ihre Benutzer-ID beim eBay-Entwicklerprogramm mitteilen. Loggen Sie sich dafür beim ePN-Portal ein und gehen Sie zu Konto > Angaben zu Ihrer Firma. Das Verknüpfen Ihres ePN-Kontos mit Ihrem Entwicklerprogramm-Konto gestattet es uns, Ihnen bei etwaigen Problemen mit der API zu helfen und Sie direkt über Änderungen bei den API-Funktionen zu unterrichten.

Sie verwenden für Suche-Aufrufe immer noch die Shopping- und die Trading-API?

Im Blog des eBay-Entwicklerprogramms finden sich weiterführende Informationen zu den folgenden häufig verwendeten API-Aufrufen, deren Verwendung nicht mehr empfohlen wird:

• Shopping-APIs: FindItemsAdvanced und FindItems

• Trading-APIs: GetSearchResults und GetCategoryListings

Diese API-Aufrufe werden ab Oktober 2011 nicht mehr verfügbar sein. Ab Anfang Juni werden entsprechende Hinweise eingeblendet, falls Sie diese Aufrufe weiterhin verwenden. Bitte beachten Sie, dass die Ausführung Ihrer Anwendungen durch unsachgemäßen Umgang mit Fehlermeldungen, die von der API zurückgegeben werden, gestört werden kann.

Im Folgenden haben wir einige der Highlights aus dem Entwicklerprogramm-Blog-Eintrag zusammengefasst, die für die Planung Ihrer Migration von Shopping-/Trading-API-Aufrufen zur Finding-API hilfreich sein können.

Funktionen, die nur in der Finding-API verfügbar sind:

1. Abrufen von Aspekthistogrammen und Filtern nach Aspekten und/oder Domänen

2. Unterstützung neuer Suchfunktionen:

  • Artikelzustandshistogramm und -filter
  • Beschränkung von Suchen auf gleichzeitig bis zu 3 Kategorien
  • Filter für Express-Versand
  • Filter für Verkäufer mit Top-Bewertung
  • Filter für Artikel mit Rücknahme

3. Bildsuche-API (findItemsByImage): Erweiterung der eBay-Funktionen im Modebereich auf Entwickler für die Funktion „Ähnliche Artikel“

4. Galeriebilder in drei Größen: 140×140, 96×96, 80×80, frei nach den Anforderungen der jeweiligen Anwendung wählbar

5. Veröffentlichung von zukünftigen Funktionserweiterungen für Bild-URL-, Mehrfach-Varianten-, LocatedIn- und andere Filter sowie mehr im Mai

Wo finde ich weitere Informationen zum Umstieg auf die Finding-API?

Die folgenden Anleitungen zum Migrationsvorgang enthalten Informationen, wie die Ein- und Ausgabefelder für GetSearchResults in der Trading-API und FindItemsAdvanced in der Shopping-API mit den entsprechenden Ein- und Ausgabefeldern in findItemsAdvanced in der Finding-API zusammenpassen:

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen zur Finding-API oder zum Migrationsvorgang benötigen, können Sie sich jederzeit an das eBay Developer Program Team wenden oder uns eine Email schreiben.

Ihr eBay Partner Network Team